Dietikon ZH

05. Februar 2020 06:05; Akt: 05.02.2020 10:32 Print

Feuerwehrmann nach Brand bei Bahnhof verletzt

In Gleisnähe in Dietikon ZH ist ein Feuer ausgebrochen. Deswegen kommt es zu Einschränkungen im Zugverkehr.

Polizeisprecherin Carmen Surber gibt Auskunft über den Brand in Dietikon. (Video: BRK News)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am frühen Mittwochmorgen meldete ein Leserreporter, dass auf einer Webcam, von einem Aussichtspunkt aus, am Bahnhof Dietikon Rauchschwaden zu sehen sind. Wegen eines Brandes sei ein Grossaufgebot der Feuerwehr im Einsatz. Dies bestätigte Carmen Surber, Mediensprecherin der Kantonspolizei Zürich. Bei einer Industrielagerhalle sei um 3 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Dieses sei mittlerweile aber wieder unter Kontrolle. Beim Einsatz habe sich ein Feuerwehrmann unbestimmte Verletzungen zugezogen.

Wegen des Vorfalls kam es zu «grossen Einschränkungen» im Bahnverkehr, wie die SBB auf Twitter mitteilte. Zwei von vier Gleisen seien gesperrt. Auf der Strecke Lenzburg–Zürich HB kommt es zu Ausfällen und Einschränkungen.

Wenig später meldete die SBB via Twitter der Brand sei unter Kontrolle und die Gleise wieder freigegeben. Es käme aktuell noch zu Folgeverspätungen. Fernverkehrszüge und S-Bahnen fallen noch voraussichtlich bis 8 Uhr aus.

Feuerwehrmann nach Brand am Bahnhof verletzt

(kat)