Zürich

20. Februar 2011 21:25; Akt: 20.02.2011 20:27 Print

Heiniger: Absage an Herz-Tower

Eine Konzentration der Herzchirurgie-Abteilungen des Universitäts-, des Kinder- und des Triemlispitals in einem isolierten Herz-Tower in Zürich-West ist für den Zürcher Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger (FDP) keine Lösung.

Fehler gesehen?

Ein Herzzentrum gehöre in ein Spitalumfeld. Zu einem Herzzentrum gehöre zwingend auch eine allgemeine Notfallstation, sagte Heiniger gegenüber der «SonntagsZeitung». In eine solche Notfallstation gelangten auch Patienten mit ganz anderen Beschwerden als mit Herzproblemen. Auch diese müssten in unmittelbarer Nähe die richtige Behandlung erhalten können. Verlegungen in andere Spitäler seien weder wirtschaftlich noch patientenfreundlich. Um den Herz-Tower in Zürich-West herum ein neues Spital zu bauen, sei jedoch unvernünftig und zu teuer, sagte Heiniger. Gefordert seien vielmehr Koordination und Konzentration, nicht Zersplitterung und Ausweitung.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Silver am 22.02.2011 09:22 Report Diesen Beitrag melden

    Denkmal?

    Wer will sich hier ein Denkmal auf Kosten der Steuer- und Krankenkassenzahler setzen?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Silver am 22.02.2011 09:22 Report Diesen Beitrag melden

    Denkmal?

    Wer will sich hier ein Denkmal auf Kosten der Steuer- und Krankenkassenzahler setzen?