Für das Klima

21. Dezember 2018 05:41; Akt: 21.12.2018 05:41 Print

Heute streiken Schüler in der ganzen Schweiz

Schüler gehen am Freitag in Zürich, Basel, Bern und St. Gallen auf die Strasse. Der Grund: In Sachen Klima soll sich endlich etwas bewegen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unter dem Motto «Schulstreik fürs Klima» steht die 15-jährige Klimaaktivistin Greta Thunberg seit Monaten jeden Freitag vor dem schwedischen Parlament. Die Rede der jungen Schwedin an der UN-Klimakonferenz ging in den sozialen Medien zudem viral – Schüler auf der ganzen Welt folgten am vergangenen Freitag ihrem Beispiel und streikten für das Klima. Auch in Zürich gingen mehrere Hundert Schüler auf die Strasse.

Damit aber nicht genug. An diesem Freitag sollen die Streiks gar in der ganzen Deutschschweiz stattfinden und auch in Zürich werden um 9 Uhr wieder mehrere Hundert Personen vor dem Stadthaus erwartet: «Wir wollten für diesen Freitag erneut eine Aktion in Zürich organisieren, und dann haben sich viele Schüler aus Basel, Bern und St. Gallen gemeldet, die ebenfalls einen Streik planen wollten», sagte die 14-jährige Zürcher Schülerin Paula Schmid im Vorfeld.

«Es geht um unsere Zukunft»

Organisiert haben sich die Schüler via Whatsapp, Instagram und Facebook. So habe man schnell ein breites Echo erhalten: «Es geht für uns Jugendliche schliesslich um unsere Zukunft – und wenn nicht um unsere, dann sicher um die unserer Kinder», so Schmid. Es müsse sich dringend etwas bewegen in der Klimaproblematik.

Darum bereitete sie derzeit zu Hause Plakate und Banner für die Aktion vor. «Es kostet viel Zeit und viele Kolleginnen und Kollegen helfen mit, aber der Aufwand wird sich definitiv lohnen», so die 14-jährige Zürcherin.

Grosse, einmalige Kundgebung denkbar

Da es sich um ein derart wichtiges Thema handle, hätten ihre Lehrer auch kein Problem, dass sie am Freitag die Schule schwänze. «Sie haben einfach gesagt, dass ich dafür eine Absenz erhalten werde oder einen Jokertag einsetzen müsse – aber das ist ja nicht so schlimm», sagt Schmid.

Ob die Schulstreiks auch an den kommenden Freitagen stattfinden wird, ist noch unklar. «Wir werden uns am Sonntag besprechen und das künftige Vorgehen planen. Wir wollen die Aktion aber definitiv weiterführen – auch eine richtig grosse, einmalige Kundgebung wäre denkbar.»

(wed)