In der Genferstrasse

13. April 2014 16:03; Akt: 15.04.2014 09:32 Print

Hier brennt ein Cadillac mitten in Zürich

Ein Oldtimer-Cadillac hat am Sonntagnachmittag mitten in der Zürcher City gebrannt. Die Insassen blieben unverletzt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich war mit dem Motorrad unterwegs, als direkt vor mir plötzlich Rauch aufstieg», berichtet Leser-Reporter Marco F. Ein roter Oldtimer habe kurz vor 15 Uhr neben der Tankstelle an der Kreuzung Genfer-/Dreikönigstrasse plötzlich Feuer gefangen. Der Fahrer, ein älterer Herr im Anzug, und seine Frau seien ausgestiegen und hätten die Feuerwehr alarmiert. Schutz & Rettung Zürich bestätigt den Einsatz: Ein Löschfahrzeug sei kurz nach Ausbruch des Feuers vor Ort gewesen und habe den Brand schnell löschen können. Verletzte habe es keine gegeben.

Ein anderer Leser-Reporter, der den Brand ebenfalls beobachtet hat, vermutet eine defekte Benzinleitung: «Bei manchen Oldtimern verläuft diese auf der Fahrerseite unter der Karosserie – dort hat es auch am stärksten gebrannt.» Wie auf den Bildern zu sehen ist, stand der Motorblock in Flammen. Zu der Brandursache will die Feuerwehr keine Angaben machen.

«Vermutlich Totalschaden»

Laut dem Besitzer des Cadillac Eldorado ist ein Elektrokabelbrand die Ursache. «Vermutlich erlitt das Auto Totalschaden», sagte er gegenüber 20 Minuten. Es sei für ihn ein grosser Verlust, denn von diesem Fahrzeug mit Jahrgang 1976 gebe es in der Schweiz bloss noch zwei Stück .«Letztlich bin ich aber froh, dass mir und meiner Frau nichts passiert ist.»

(hvw)