Stallikon ZH

13. Februar 2011 09:59; Akt: 13.02.2011 21:23 Print

Hoher Sachschaden nach Unfall

Bei einem Zusammenstoss zwischen zwei Personenwagen ist am Samstagvormittag im Uetlibergtunnel der A3 bei Stallikon grosser Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand, wie die Kantonspolizei Zürich am Wochenende mitteilte.

Fehler gesehen?

Ein 39-jähriger Mann fuhr um 9 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn A3 durch den Uetlibergtunnel Richtung Basel. Aus noch nicht geklärten Gründen prallte er mit seinem Fahrzeug gegen das Heck des vor ihm fahrenden Personenwagens einer 44-jährigen Frau.

Als Folge der heftigen Kollision gerieten beide Autos in Schleudern, prallten gegen die linksseitige Tunnelwand und kamen nach einer Rutschpartie von gegen 150 Metern zum Stillstand.

Beim 39-Jährigen wurde wegen des Verdachts auf Trunkenheit eine Blut- und Urinprobe angeordnet. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Während der Unfallaufnahme konnte der Verkehr Richtung Basel lediglich über den Pannenstreifen geführt werden, was Verkehrsbehinderungen zur Folge hatte.

(sda)