Regensdorf ZH

27. März 2011 22:58; Akt: 27.03.2011 22:16 Print

Irre Flucht vor der Polizei

Ein 17-jähriger, betrunkener Töfflifahrer hat in der Nacht auf gestern in Dällikon allerlei Anstrengungen unternommen, um einer Polizeikontrolle zu entwischen.

Fehler gesehen?

Erst versuchte der Jugendliche über einen Acker zu flüchten. Dabei stürzte er jedoch und rannte zu Fuss weg. Die Polizisten nahmen den Zündschlüssel des Kleinmotorrads an sich und suchten weiter nach dem jungen Mann. Dieser kehrte später tatsächlich zum Töffli zurück, schloss die Zündung kurz und flüchtete erneut. Aber auch dieser Versuch war nicht von Erfolg gekrönt: Mit dem Patrouillenwagen konnten die Polizisten den 17-Jährigen im Zentrum von Regensdorf stoppen. Beim Bremsen stürzte der Töfflifahrer allerdings und stauchte sich das Knie. Weil er getrunken und vermutlich auch Drogen konsumiert hatte, ordnete die Kapo eine Blut- und Urinprobe an. Anschliessend lieferten die Beamten den Jugendlichen bei seinem Vater ab.

(ram/20 Minuten)