Zürich

31. Oktober 2016 12:36; Akt: 31.10.2016 12:36 Print

Jedes sechste Fahrzeug der VBZ ist unpünktlich

Eine Datenauswertung zeigt zum ersten Mal, wie pünktlich Trams und Busse in Zürich unterwegs sind. Vor allem Busse kommen oft zu spät.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) veröffentlichen seit November 2015 betriebseigene Daten. Der «Tages-Anzeiger» hat erstmals den wöchentlich aktualisierten Datensatz 308 Tage lang vom 13. Dezember 2015 bis zum 8. Oktober 2016 ausgewertet.

Umfrage
Ärgern Sie sich oft über verspätete Trams oder Busse?
27 %
23 %
31 %
19 %
Insgesamt 1479 Teilnehmer

Dabei zeigt sich: Die untersuchten 71 VBZ-Linien sind durchschnittlich zu 84,8 Prozent pünktlich – das heisst, sie haben weniger als 90 Sekunden Abfahrtsverspätung. Oder anders gesagt: Jedes sechste VBZ-Fahrzeug ist verspätet.

Busse kommen oft zu spät

Gerade bei den Buslinien in der Stadt Zürich lässt die Pünktlichkeit oftmals zu wünschen übrig: Spitzenreiter sind die Buslinien 162 und 163 am unteren Zimmerberg – dies, weil sie auf die S-Bahn-Anschlüsse am Bahnhof Kilchberg ausgerichtet sind. Dadurch werden Verspätungen der S-Bahn direkt auf die Buslinien übertragen.

Zu den notorisch verspäteten Buslinien gehört auch der 32er. Seine Fahrplanabweichung beträgt 30 Prozent. Ursache sind eine Baustelle in Affoltern und das strukturelle Verstopfungsübel namens Lang- und Wehntalerstrasse. Nicht verwunderlich, müssen Passagiere an der Haltestelle Röntgenstrasse im Langstrassenquartier am häufigsten warten. Hier ist jede dritte Verbindung verspätet. Am Central hingegen ist nur jedes siebte Fahrzeug unpünktlich.

Trams sind pünktlicher als Busse

Auch die stadtbekannten Trolleybuslinien 31 und 33 fahren im Schnitt bei mehr als jeder fünften Fahrt zu spät ab – zu Stosszeiten noch deutlich öfter. Der 31er muss vor allem von der Sprecherstrasse bis zum Kunsthaus viel Fahrzeitverlust hinnehmen. Gut schneidet dafür der 69er-Bus ab, der vom Milchbuck bis zur ETH fährt. Er ist in 94 Prozent aller Fälle rechtzeitig da und verpasst damit nur knapp den Titel der pünktlichsten Linie.

Generell sind aber Trams pünktlicher unterwegs als Busse. Laut dem «Tages-Anzeiger» liegt das an der eigenen Fahrspur. Spitzenreiter in Sachen Pünktlichkeit ist der 12er, der zwischen Bahnhof Stettbach und Zürich Flughafen unterwegs ist. Die unpünktlichsten Trams sind der 10er, der 9er und der 4er. Rund 13 Prozent der Abfahrten sind verspätet. Beim 11er, der Tramlinie mit der längsten Strecke und den meisten Passagieren, sind es 10 Prozent.


(ced)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dani B. am 31.10.2016 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    das ist ein grosses Lob!

    Wenn nur jeder sechste Bus über 90Sekunden Verspätung hat, ist das Spitzenleistung! Richtige Verspätungen erlebe ich nur aufgrund von Demonstrationen, Fussballlümmeln und Zusammenstössen.

  • Supergigi am 31.10.2016 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jammervolk

    Wenn ich an andere Länder denke, die nur Std. oder halbtäglich oder nur einmal im Tag von A nach B kommen. Hört auf zu jammern und macht euch einen Kopf über wichtige Probleme als die paar min. Verspätung..

  • Martin am 31.10.2016 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zuviele Autos

    kein wunder bei dem Verkehr in ZH. zuviel Autos für wenig Straße. ich vermeide Zürich soweit es möglich ist. Freitag ist da am schlimmsten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nörgler am 07.11.2016 07:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genervt

    Tramfahrer machen was sie wollen. Der Fahrplan scheint für sie nur ein Anhaltspunkt zu sein. Fahren sie doch oft nicht nach ihm. Mit ihrem lästigen "gebimmle" nerven sie einfach nur. Zudem lassen sie den Passagieren, obschon sie noch an der Haltestelle stehen oft keinen Zutritt mehr (siehe Schmiede Wiedikon)

  • Karl nissan am 02.11.2016 06:32 Report Diesen Beitrag melden

    Verzicht

    Wen die Autofahrer mehr Rücksicht auf den ÖV nehmen würden, Vortritt und Vorfahrt lassen statt auf den Rechtsvertreter zu beharren, kämen wir sicher auf 3 Fahrzeugen der VBZ die nicht mehr pünktlich sind.

  • Aryan am 01.11.2016 15:50 Report Diesen Beitrag melden

    Buslinie 33 und 72

    Ich ärgere mich immer mit der Linie 72 an der Rosengartenstrasse Richtung Milchbuck, sowie Richtung Morgental, dass gleiche auch bei der Linie 33 in beiden Richtungen.

  • Mausi am 01.11.2016 01:55 Report Diesen Beitrag melden

    Manchmal eher zu früh

    Am Albisriederplatz fahren sie mir öfters vor der Nase weg, Bus und Tram, und das heisst; eher zu früh. Das nervt mich fast mehr. ;-)

    • Ach Mausi am 01.11.2016 11:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mausi

      Sie werden überrascht sein. Der Fahrplan richtet sich nicht nach Ihrer Ankunft an der Haltestelle, sondern nach vorher festgelegten und veröffentlichten Zeiten.

    • Ohje am 01.11.2016 11:36 Report Diesen Beitrag melden

      @Ach Mausi

      Stell dir vor es kommt tatsächlich vor, dass der Bus 1-2 Minuten zu früh (gemäss Fahrplan) abfährt. Ist mir auch schon des öfteren passiert. Das nervt wirklich.

    • Ach Mausi am 01.11.2016 16:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ohje

      Ich bin viel in Zürich. Das ein Bus zu früh fährt, habe ich noch nie gesehen. Aber wenn die Dinger im Stau stehen und mit etwa sechs Minuten Verspätung daher kommen, wirkt es so, als ob er eine Minute zu früh fahren würde.

    • Papierlischweizer am 02.11.2016 10:49 Report Diesen Beitrag melden

      Spass muss sein

      Das sind nicht Busse die zu früh abfahren sondern solche mit 58 Minuten Verspätung. Mal im Ernst, vergleicht doch mal die Pünktlichkeit der Busse mit jenen in Malaga. Da sind die Busse eine Stunde nach Fahrbeitriebsaufnahme bereits so unpünktlich, dass anstatt alle 15 Minuten drei Busse beinahe gleichzeitig an die Haltestellen rollen und dann 40 Minuten gar keiner mehr kommt. Habe während meines dreimonatigen Sprachaufenthalts vor bald 20 Jahren irgendwann auf Taxis umgeschwenkt, welche mit vier Mitschülern besetzt gleich viel kosteten wie die Fahrt mit dem Bus.

    einklappen einklappen
  • Karl Karli am 31.10.2016 22:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Freunde bei der VBZ

    Habe 4 Freunde die bei der VBZ arbeiten. Die machen einen tollen Job! Die erzählen mir ab und zu was. Es ist schwierig heute. Zu viel Verkehr am Morgen und am Abend. Der Bus muss immer aufpassen auf Velos. Bus und Velo einfach zu wenig Platz. Somit muss der Bus hinter dem Velofahrer fahren und darum Zeitverzögerung, dazu kommt noch das viele die Türen blockieren damit der letzte wo eigentlich zu spät ist trotzdem einsteigt, ist zwar nett wenn jemand die Türe auf macht, aber genau das bringt Unpünktlichkeit. Falls noch ein Rollstuhlfahrer dazu kommt, dann verzögert sich das um ca 2 Minuten.