Initiative von Schülern

27. Oktober 2015 07:24; Akt: 27.10.2015 11:43 Print

Jokertage für Gymischüler – Kantonsrat ist dafür

Der Zürcher Kantonsrat will auch Mittelschülern jährlich zwei Jokertage zugestehen. Er hat eine Einzelinitiative mit 108 Stimmen vorläufig unterstützt – nötig waren 60.

storybild

Sie haben die Gesetzesänderung angestossen: Die Kantischüler Linda Eisenegger, Nadine Nussbaumer und Dominic Fierz (v. l.). (Bild: Urs Jaudas/Tages-Anzeiger)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erarbeitet worden ist die Einzelinitiative von Gymnasiasten aus Bülach im Rahmen eines Semesterprojektes, eingereicht wurde sie von einem Lehrer. Mit der Unterstützung will der Kantonsrat nicht zuletzt «die jungen Leute ermutigen, sich weiter politisch zu engagieren», wie ein EDU-Kantonsrat sagte.

Umfrage
Finden Sie Jokertage für Gymischüler eine gute Idee?

Jokertage gibt es bisher nur an der Volksschule. Schülerinnen und Schüler können dem Unterricht während zwei Tagen pro Schuljahr – bei Voranmeldung durch die Eltern – ohne Dispensationsgründe fernbleiben. Die Schule kann allerdings Sperrtage bezeichnen.

Falsche Absenzen unterschreiben

Das Recht auf Jokertage dürfe den Kantonsschülerinnen und -schülern nicht weiter vorenthalten werden, findet der Einzelinitiant. Bei Situationen, in denen ein Dispensationsgesuch voraussichtlich abgelehnt werde, sähen sich heute die Eltern oft gezwungen, eine gefälschte Absenz zu unterschreiben, heisst es in der Begründung der Einzelinitiative.

Durch die Einführung der Jokertage könnten «solche Situationen weitgehend verhindert und die Ehrlichkeit der Schüler gefördert werden». Bei zwei Jokertagen pro Jahr sei es realistisch, die ausgefallene Unterrichtszeit aufzuarbeiten. Und der Aufwand für Sekretariat, Lehrpersonen und Schüler liege in einem vertretbaren Rahmen.

Das Volk hatte sich vor 10 Jahren für Jokertage an der Volksschule ausgesprochen. Es sei nicht einzusehen, warum diese an den Mittelschulen nicht auch eingeführt werden sollten, fand die Mehrheit des Kantonsrates. Die Chancen stehen deshalb gut, dass sich das Parlament auch in der definitiven Abstimmung für die Einzelinitiative aussprechen wird.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Martina Züllig am 27.10.2015 08:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das frage ich mich

    Wie kamen wir nur durch die Schule ohne Jokertage....

    einklappen einklappen
  • markus am 27.10.2015 09:32 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt so und später so...

    Das sind genau die Leute welche dann studieren, später in Kaderpositionen sitzen und es seltsam finden wenn die Angestellten mehr Ferien wollen oder Zeit kompensieren. Selber aber hatten sie bis nach dem Studium x Wochen Ferien jedes Jahr. Nun gut, Sozialkompetenz lernt ma ja auch nicht im Studium ;-) Wir haben bei uns so eine junge Juristin. O Sozialkompetenz, immer agressiv wenn sie etwas nicht bekommt. Intelligent aber fürs Arbeitsleben leider nicht geeignet.....

    einklappen einklappen
  • chluby am 27.10.2015 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kantonsräte

    Die Kantonsräte scheinen sogar mehr als nur einen Jokertag zu haben ....

Die neusten Leser-Kommentare

  • Vierziger am 28.10.2015 18:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wirklich?

    Wollt ihr sie wirklich noch mehr verziehen, diese materiell verwöhnte, aber Verantwortung und sich unterzuordnen völlig ungewohnte Generation hässlicher 0815-Jaels und -Nicos, die im Resultat weder im Studium noch im Lehrbetrieb irgendjemand zu etwas gebrauchen kann? Noch etwas: Bitte keine Kommentare/Likes/Dislikes von fremdfinanzierten Handys, etc dieser Generation: ihr habt es erst selbst zu etwas zu bringen und bis dahin hier gar nichts zu kommentieren. Danke.

    • Max Mäder am 29.10.2015 15:40 Report Diesen Beitrag melden

      Ja, wirklich.

      Die Leistung dieser Gruppe von Jugendlichen widerspircht ihrem von Vorurteilen verzerrtem Bild von der heutigen Generation aber ziemlich.

    • Vierziger am 29.10.2015 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Max Mäder: Jeder, der bereits

      in der Ausbildung/Zusammenarbeit mit dieser Generation Erfahrungen sammeln musste, wird meine Äusserungen nachvollziehen und sich erklären können. Das ist bei der heutigen Generation alles andere als angenehm.

    einklappen einklappen
  • Peter Ball am 28.10.2015 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    Soooo unnötig. Die Schulzeit wurde immer mehr gekürzt und viele Schüler jammern oft über Stress. Dann fehlen sie noch an zusätzlichen Jokertagen, fehlen sonst noch entschuldigt und auch noch weitere Male unentschuldigt, ja dann bleibt nicht mehr viel Zeit zum lernen. Die Schule ist kein Ferienlager auf dem Ponyhof. Im Gymi sind alle freiwillig, wer das Gefühl hat er brauche mehr Freizeit, der kann ja nach den 9 obligatorischen Schuljahren zu Hause bleiben. Die Elter werden Freude haben. Ich beantrage auch noch Jokertage für Lehrer, damit sie sich von den nervenden Schülern erholen können.

  • Ff am 27.10.2015 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufreger des Tages ;))

    Gymi- Schüler haben schon genug Ferien. Was ist mit den Personen die eine Lehre machen, die haben gerade mal 5 Wochen Ferien im Jahr und müssen auch während denen noch hinter die Bücher aber ja klar immer die armen Kantischüler...

    • Max Geller am 27.10.2015 23:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ff

      Nach der Matura hat man aber noch "nichts". Man darf oder kann noch keinen Beruf ausüben. Kann man, finde ich, nicht direkt vergleichen.

    • Markus R am 28.10.2015 14:27 Report Diesen Beitrag melden

      @Max Geller

      Warum kann man das nicht direkt vergleichen? Sind Gleichaltrige, welche verschiedene Berufswege eingeschlagen haben. Da hat doch nichts mit den Jokertagen zu tun. Gymeler haben ja eh wesentlich mehr Ferien als ein Lehrling. Warum soll der Gymeler zusätzlich noch zwei Jokertage bekommen? Es gibt KEINEN triftigen Grund dazu. Null Bock? OK, Gymer abbrechen und ab Gestelle auffüllen im Supermarkt.

    • Florian Kramer am 29.10.2015 15:28 Report Diesen Beitrag melden

      Kann man nicht vergleichen!

      Ich gebe Max Geller Recht, das kann man nicht verlgeichen. In der Lehre hat das Berufsleben schon begonnen; man erbringt Leistungen für andere, hat bestimmte Aufträge zu erledigen und wird schlussendlich dafür bezahlt, kurz: Leute sind auf die Leistungen der Lehrlinge angewiesen. Im Gymi ist man nur auf sich selbst angewiesen, schlussendlich zählt nur, dass man am Ende des Gymis so viel wie möglich gelernt hat. Die Bildung ausserhalb der Schule ist genauso wichtig wie die Bildung in der Schule und genau diese soll mit Jokertagen vereinfacht werden.

    einklappen einklappen
  • Karin Tobler am 27.10.2015 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ähnluches System

    Ich bin selbst an einem Gymnasium und wir haben einfach 10 Lektionen im Semester in denen wir fehlen dürfen ohne eine Entschuldigung. Mit dieser Regelung ist es uns Schüler möglich auch mal ein Artztermin während der Schulzeit wahrzunehmen, aber auch verschlafen wird von diesen Lektionen abgezogen. Bei uns Funktioniert das super und die Lehrer meinen es wird viel weniger geschwänzt.

  • Studentin am 27.10.2015 14:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtig sinnlos

    Ganz ehrlich? Macht einfach blau! Wenn es etwas Wichtiges ist, werden sich die Eltern schon für einen einsetzen und dann unterschreiben sie auch mal eine Absenz ;) Sei es für Familienferien oder Geburis usw....

    • Max Mäder am 29.10.2015 15:32 Report Diesen Beitrag melden

      Finde ich nicht

      Es ist immer besser, etwas auf legalem Weg zu machen. Nicht alle getrauen sich, blau zu machen, auch wenn der genug wichtig wäre. Ausserdem gilt es mit dieser Initiative auch zu zeigen, dass man auch als Minderjähriger etwas erreichen kann. Ich denke nicht, dass es den Initianden "nur" um Jokertage geht, sondern auch darum ein Zeichen zu setzen. Alle sagen Gymischüler werden immer fauler, und jetzt wollen sie auch noch Jokertage. Aber realisiert hier niemand, dass sie eine grosse politische Leistung im unmündigen Alter Vollbringen? Das zeugt vom absoluten Gegenteil...

    einklappen einklappen