Zürich

19. März 2020 09:45; Akt: 19.03.2020 10:26 Print

Kanton verschiebt mündliche Gymiprüfung

Aufgrund der ausserordentlichen Lage werden verschiedene Prüfungen im Kanton Zürich verschoben. Dazu gehört auch die mündliche Gymiprüfung.

storybild

Die mündliche Gymiprüfung wird verschoben. (Bild: Keystone/Gaetan Bally)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehrere Prüfungen werden aufgrund der ausserordentlichen Lage vorerst verschoben. Das teilt die Bildungsdirektion des Kantons Zürich am Donnerstagmorgen mit. Die Betroffenen würden im Laufe des Tages informiert.

«Aufgrund der ausserordentlichen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus müssen verschiedene bereits angesetzte Prüfungen verschoben werden», heisst es in der Mitteilung. Die Aufnahmeprüfung der Berufsmaturität II, die Nachprüfung und die mündlichen Prüfungen der Zentralen Aufnahmeprüfung ans Gymnasium und die gestalterische Aufnahmeprüfung für das Liceo Artistico sind davon betroffen.

«So schnell wie möglich»

An einer sinnvollen und durchführbaren Lösung werde mit Hochdruck gearbeitet. Bei der ZAP-Nachprüfung liege ein besonderes Augenmerk auf den Kandidatinnen und Kandidaten aus der dritten Sekundarschule. «Damit diese Schülerinnen und Schüler frühzeitig nach einer allfälligen Anschlusslösung suchen können, sollen die Prüfungen für diese Jugendlichen so schnell wie möglich stattfinden.»

Da auch die Akteneinsicht in die Prüfungsunterlagen der Zentralen Aufnahmeprüfung den aktuellen Gegebenheiten angepasst werden muss, verzögert sich der Versand der Prüfungsresultate der Zentralen Aufnahmeprüfung um einen Tag. Die Schreiben werden am Freitag der Post übergeben. Der Aufnahmeentscheid kann gleichentags ab 18 Uhr auf www.zentraleaufnahmepruefung.ch eingesehen werden.

Bist du von der Verschiebung der Prüfungen betroffen? Hast du dich auf die mündlichen Gymiprüfungen vorbereitet? Melde dich bei uns unter feedback@20minuten.ch.

(tam)