Höhere Sterberate?

14. Mai 2019 14:50; Akt: 14.05.2019 23:00 Print

Kinderspital wehrt sich gegen schwere Vorwürfe

Das Kinderspital Zürich ist mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Es geht um eine angeblich höhere Sterberate bei Kindern mit einem bestimmten Herzfehler.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es geht um die Qualität am Herzzentrum des Kinderspitals Zürich. Laut einer Studie sollen Kinder, die mit dem sogenannten Hypoplastischen Linksherzsyndrom – ein schwerer Herzfehler – auf die Welt gekommen sind, während der Behandlung im Kinderspital im Vergleich zu anderen Spitälern doppelt so oft sterben. Darüber berichtete CH Media am Dienstag.

Das Kinderspital sah sich gezwungen, den Sachverhalt richtigzustellen: «Es ist absolut unverantwortlich, ohne tiefere Kenntnisse solche reisserischen Aussagen zu machen», sagt CEO Markus Malagoli. Er weise die erhobenen Vorwürfe in aller Form zurück. Das Kinderspital stehe im internationalen Vergleich gut bis sehr gut da im Herzbereich. Den Vergleich kritisiert er als unprofessionell.

Nicht vergleichbare Zahlen

Zur Medienkonferenz gekommen sind neben dem CEO auch mehrere Ärzte. «Die Zahlen sind nicht miteinander vergleichbar», erklärt Martin Meuli, Direktor der chirurgischen Klinik. Das Kinderspital etwa wähle nicht im Vornherein zwischen leichten und schweren Fällen aus. In anderen Spitäler wird das gemacht. Es lehnt eine von den Eltern gewünschte Operation nicht ab, auch wenn es ein schwerer Fall mit hoher Sterblichkeit ist.

Zudem handle sich um eine ganz seltene Operation mit hohem Risiko. Das Kinderspital zählt durchschnittlich fünf Fälle pro Jahr. Das ist etwa ein Promille aller grösserer Operationen. Die geringe Fallzahl bewirke aber auch, dass nur ein verstorbenes Kind mehr zu einer viel höheren Prozentzahl führe.

(tam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dumby am 14.05.2019 17:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffnung auf Klarheit

    Hoffentlich entkräften sich die furchtbaren Vorwürfe als unbegründet..

  • John l'Éveillé am 14.05.2019 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gewusst wie

    Es gibt Spitäler, die lassen den Heli kommen, wenn es "kritisch" wird, somit sind sie fein raus

  • marko 34 am 14.05.2019 22:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super

Die neusten Leser-Kommentare

  • marko 34 am 14.05.2019 22:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super

  • John l'Éveillé am 14.05.2019 17:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gewusst wie

    Es gibt Spitäler, die lassen den Heli kommen, wenn es "kritisch" wird, somit sind sie fein raus

  • Dumby am 14.05.2019 17:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffnung auf Klarheit

    Hoffentlich entkräften sich die furchtbaren Vorwürfe als unbegründet..