17. April 2005 21:41; Akt: 17.04.2005 21:42 Print

Kinderumzug: Kalter Wind, aber alle blieben trocken

Am traditionellen Sechseläuten- Kinderumzug pfiff gestern den rund 3000 Kindern ein kalter Wind um die Ohren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Regen blieb aber aus, und die Rokoko-und Biedermeier-Dämchen, die Kadetten und Patrizier absolvierten den anderthalbstündigen Marsch trockenen Fusses.

Tausende von Schaulustigen säumten die Umzugsroute durch die Innenstadt. An der Spitze marschierten etwa 300 Kinder aus dem Gastkanton Freiburg.

Unter dem Motto «Weltoffenes Zürich» nahmen Volksgruppen aus aller Welt in traditionellen Trachten am Umzug teil.