Zoo Zürich

25. März 2020 09:38; Akt: 25.03.2020 11:21 Print

Nach Mikey stirbt auch Koala Milo – an Retrovirus

Schon wieder ein Todesfall im Zoo Zürich. Koalamännchen Milo hat den Kampf gegen ein Virus verloren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auch Zoo-Tiere haben mit Viruserkrankungen zu kämpfen. Im Zürcher Zoo ist ein zweites Koala-Männchen an einem Retrovirus gestorben. Das Tier wurde am vergangenen Donnerstag eingeschläfert. Milo sei zusehends schwächer geworden, teilte der Zoo Zürich am Mittwoch mit. Die Untersuchungsergebnisse hätten keine Hoffnung auf eine Besserung zugelassen. Deshalb sei das Koala-Männchen schliesslich eingeschläfert worden.

Milo erkrankte an Retroviren, die bei Koalas ein Krankheitsbild ähnlich einer Leukämie auslösen. Im Dezember 2019 war bereits das andere Koala-Männchen, Mikey, an den Folgen dieser Krankheit gestorben. Somit verbleiben in der Anlage nur die beiden Weibchen Maisy und Pippa. Die Koalas kamen im Februar 2018 in den Zoo Zürich.

Möglicherweise noch Nachwuchs gezeugt

Gemäss Zoo-Mitteilung gibt es einen Lichtblick: Milo konnte sich vor seinem Tod noch mit Maisy und Pippa paaren. Ob es Nachwuchs gibt, ist aber erst in einigen Monaten klar.

Die Zoo-Tierärzte wollen die Untersuchungsresultate der beiden Todesfälle nutzen, um einen Virenausbruch künftig frühzeitig erkennen zu können. Treten bereits klinische Symptome auf, kann den befallenen Tieren kaum mehr geholfen werden.

In Australien sind grosse Teile der Koala-Population Träger solcher Retroviren. Bei einer Infektion beginnen diese Viren, sich im Körper zu vermehren, greifen das Immunsystem und die Bildung der Blutkörperchen an. Der betroffene Koala hat keine Abwehrmöglichkeiten gegenüber Krankheitskeimen mehr und verliert die Fähigkeit zur Blutgerinnung.

(leg/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • B.B. am 25.03.2020 09:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    TRAURIG UND SEHR SCHADE

    Auch das ist eine SEHR traurige Nachricht.

    einklappen einklappen
  • .::A.K::. am 25.03.2020 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So schade

    Das stimmt mich gerade sehr traurig :-( Komm gut über die Regenbogenbrücke, kleiner Schatz.

    einklappen einklappen
  • Uschle am 25.03.2020 10:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Koala

    Ohhhhhh wie traurig. Es ist zum weinen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Eidgenossin am 26.03.2020 16:57 Report Diesen Beitrag melden

    Ruhe in Frieden kleiner Milo

    Das macht mich sehr traurig.Ruhe in Frieden kleiner Milo, geh über die Regenbogenbrücke in den Himmel... Ich wünsche Dir , dass Du es im Himmel wunderschön hast.

  • Carina am 25.03.2020 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Mach's guet

    Alles gute. Das tut mir sehr leid. Oft werden Tiere einfach vergessen..

    • Eidgenossin am 26.03.2020 16:59 Report Diesen Beitrag melden

      @Carina

      Ja liebe Carina, ich finde auch, dass Tiere oft vergessen gehen, traurig...

    einklappen einklappen
  • Sarah am 25.03.2020 15:46 Report Diesen Beitrag melden

    Man redet immer gerne...

    von artgerechter Tierhaltung. Aber so wie das bei den Menschen läuft hinterfragt offensichtlich niemand - was ist denn artgerechte Menschenhaltung, resp. was bedeutet das ??? Geboren um zu überleben, so leben zu sollen wie andere es erwarten und um sich gegenseitig den Rang ablaufen zu sollen... geboren um zu arbeiten (anstatt umgekehrt) usw. ??? Ist da noch wer, der selbstständig denken kann?

  • Soistes am 25.03.2020 15:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Im Zirkus...

    ...dürfen keine Tiernummern mehr aufgeführt werden. Hingegen in Zoos werden Tiere gegen ihren Willen zur Freude von Klein und Gross eingesperrt. Wer sagt denn, dass trotz guter Bedingungen die eingesperrten Tiere sich wohl fühlen. Sehr schade, können die vielen armen Tiere nicht sprechen. Zoos sind überhaupt nicht mehr zeitgemäss.

    • Tierflüsterer am 25.03.2020 17:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Soistes

      Alles ok, ich weiss es, habe schon mit vielen gesprochen.

    einklappen einklappen
  • kopfschüttel am 25.03.2020 14:03 Report Diesen Beitrag melden

    Zoo-Verbot

    Wie lange wollen wir noch vom Aussterben bedrohte Tiere in kleine Käfige sperren, damit ein paar Kinder Fotos machen können und dann die "Natur" gesehen haben. Zoos sind ein trauriges Überbleibsel aus dem 16. Jahrhundert, als man fremde Kulturen und Kontinente entdeckt hat. Den Tieren geht es in der Natur besser, wenn sie nicht von den Menschen und der Wirtschaft bedroht ist.

    • Wölfin am 25.03.2020 14:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @kopfschüttel

      Was meinst du wieviele Koalas in Australien verbrannt sind? Und vermutlich hast du nicht mal den ganzen Text gelesen. Aber Hauptsache los zetern.

    • Marc am 25.03.2020 14:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @kopfschüttel

      Nur sind alle Tiere vom Mensch oder Wirtschaft bedroht. Bei solchen Kommentaren wie bei ihnen frage ich mich ob sie die Welt da drausen nur mit der rosa Brille betrachten oder schütteln sie zuviel denn Kopf. Im Zoo sind sie geschützt und bei bedrohten Tierarten wird nachzucht betrieben.

    • Michèle am 25.03.2020 14:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @kopfschüttel

      Du erwähnst "vom aussterben bedrohte Tiere"! Genau durch Zoos kann man diese Arten ja erhalten, weil u.a deren natürlichen Lebensraum zerstört wird, sei es durch den Mensch oder die Natur! Vielleicht mal ein bisschen nachdenken bevor man gleich losschimpft und gegen Zoos hetzt!

    • Piwi Brühlmann am 26.03.2020 07:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @kopfschüttel

      Gut

    • Skally am 26.03.2020 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Michèle

      wenn der Mensch sich der Natur und den Tieren gegenüber besser verhalten würde, bräuchten wir auch keine Zoos. wir zerstören und beuten Tiere und die Natur aus, um dann Zoos zurechtfertigen ?

    einklappen einklappen