Fussball-Legende

05. Dezember 2019 17:49; Akt: 05.12.2019 17:49 Print

Köbi Kuhn findet letzte Ruhe bei Familie

Im kleinsten Kreis wurde Köbi Kuhn diese Woche beigesetzt. Im Familiengrab neben Ehefrau Alice und Tochter Viviane.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Woche nach seinem Tod wurde Köbi Kuhn auf einem Friedhof in Zürich beerdigt. Der ehemalige Nationaltrainer fand seine letzte Ruhe mitten in der Stadt – im Familiengrab bei seiner verstorbenen Frau Alice und seiner Tochter Viviane.

Wie es in der Traueranzeige heisst, wurde Kuhn im engsten Familienkreis beigesetzt. Am 13. Dezember wird zudem der FC Zürich mit Pfarrer Christoph Sigrist ab 14 Uhr im Zürcher Grossmünster eine öffentliche Gedenkfeier zum Abschied von Köbi Kuhn abhalten. «Mit der Gedenkfeier soll Kuhn ein würdiger Abschied bereitet werden», schrieb der FCZ.

Die FCZ-Legende starb am 26. November im Alter von 76 Jahren im Spital Zollikerberg nach langer Krankheit. Am gleichen Datum im Jahr 1971 ist seine Tochter Viviane zur Welt gekommen. Sie starb 2018.

(bla)