Bodypacker verhaftet

05. Mai 2014 15:02; Akt: 05.05.2014 15:09 Print

Kokain am Flughafen Zürich beschlagnahmt

Gleich zwei Drogenkuriere hat die Polizei letzte Woche am Flughafen verhaftet. Sie trugen insgesamt rund ein Kilo Drogen als Fingerlinge in sich.

storybild

Solche Fingerlinge, also Drogenpakete, transportieren sogenannten Bodypackers in ihrem Magen, um Drogen zu schmuggeln. (Bild: Keystone/Grenzwache)

Fehler gesehen?

Die Polizei hat am vergangenen Dienstag und Freitag im Transitbereich des Flughafens Zürich je einen Drogenkurier verhaftet. Beide hatten zuvor mit Kokain gefüllte Fingerlinge geschluckt. Insgesamt wurde ein Kilo Kokain beschlagnahmt, wie die Kantonspolizei Zürich am Montag mitteilte.

Bei einem der beiden Kuriere handelte es sich um einen 44-jährigen Surinamer. Er war am Dienstag von São Paulo nach Zürich gereist und beabsichtigte, nach Dublin weiterzufliegen. In seinem Darm transportierte er rund 600 Gramm Kokain.

Der am Freitag Verhaftete, ein 21-jähriger Mazedonier, war von Punta Cana nach Zürich eingereist. Er wollte im Anschluss weiter nach Podgorica. Der junge Mann hatte rund 400 Gramm Kokain geschluckt. Beide Drogenkuriere müssen sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

(ann/sda)