Bachenbülach ZH

01. Februar 2011 13:51; Akt: 01.02.2011 21:32 Print

Kriminaltouristen kurz nach der Einreise erwischt

Zwei mutmassliche Kriminaltouristen aus Weissrussland sind am Montag in Bachenbülach beim Verlassen eines Geschäftes von einem Ladendetektiv angehalten und der Kantonspolizei übergeben worden. Es konnten gestohlene Elektronikgeräte sichergestellt werden.

Fehler gesehen?

Kurz vor 14.30 Uhr verhielten sich die zwei 26- und 31-jährigen Touristen in dem Unterhaltungselektronik-Geschäft verdächtig. Nachdem sie das Geschäft verlassen hatten, wurden sie von einem Sicherheitsmitarbeiter angehalten, wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Die beigezogene Kantonspolizei fand bei ihnen mehrere Festplatten und Kopfhörer im Wert von über 1000 Franken. Zudem trug ein Täter ein technisches Gerät auf sich, um die Alarmschranke zu überwinden. In ihrem Mietfahrzeug kam ein analoges Gerät zum Vorschein.

Gemäss einem Flugticket sind die beiden Weissrussen rund eine Stunde vor der Tat am Flughafen Zürich gelandet. Nach der polizeilichen Befragung wurden sie der Staatsanwaltschaft Winterthur / Unterland zugeführt.

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Beobachter am 01.02.2011 22:12 Report Diesen Beitrag melden

    Noch Fragen?

    Kriminaltourismus ist nicht neu - nur kommen sie heute per Flugzeug und von weiter her. Zum Glück sind sie aufgeflogen, danke KaPo. Hoffentlich sind die Gerichte steng genug dass die es bei denen zu Hause auch erfahren! In Westeuraopa herrscht im Gegensatz zu andern Orten noch Ordnug.

  • Biologe am 02.02.2011 08:45 Report Diesen Beitrag melden

    Einbrecher-Touristenland Schweiz

    Das Einbrecher Touristenland Schweiz ist natürlich attraktiv, da es sich bei den Ganoven schnell herum spricht dass Ihren im Fall des Erwischens kaum was passiert, das heisst, dass sie nicht gleich abgeurteilt werden und gleich wieder laufen gelassen werden.

  • franz ruchti am 02.02.2011 10:11 Report Diesen Beitrag melden

    warensicherung

    leider verhalten sich nicht alle ladendiebe so amateurhaft. wir haben es leider heutzutage mit richtigen profis zu tun, darum müssen geschäfte auch massiv an warensicherungen und diebstahlschutz aufrüsten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • franz ruchti am 02.02.2011 10:11 Report Diesen Beitrag melden

    warensicherung

    leider verhalten sich nicht alle ladendiebe so amateurhaft. wir haben es leider heutzutage mit richtigen profis zu tun, darum müssen geschäfte auch massiv an warensicherungen und diebstahlschutz aufrüsten.

  • Biologe am 02.02.2011 08:45 Report Diesen Beitrag melden

    Einbrecher-Touristenland Schweiz

    Das Einbrecher Touristenland Schweiz ist natürlich attraktiv, da es sich bei den Ganoven schnell herum spricht dass Ihren im Fall des Erwischens kaum was passiert, das heisst, dass sie nicht gleich abgeurteilt werden und gleich wieder laufen gelassen werden.

  • Beobachter am 01.02.2011 22:12 Report Diesen Beitrag melden

    Noch Fragen?

    Kriminaltourismus ist nicht neu - nur kommen sie heute per Flugzeug und von weiter her. Zum Glück sind sie aufgeflogen, danke KaPo. Hoffentlich sind die Gerichte steng genug dass die es bei denen zu Hause auch erfahren! In Westeuraopa herrscht im Gegensatz zu andern Orten noch Ordnug.