Zürich

01. September 2010 22:58; Akt: 01.09.2010 23:34 Print

Krippe arbeitet ohne Bewilligung

Der Klein-Kinder­garten Hardturm an der Hardturmstrasse bietet die Betreuung von Kindern im Alter von 8 Monaten bis 5 Jahren an – ohne über die nötige Betriebsbewilligung zu verfügen.

Fehler gesehen?

Dies bestätigt Peter Walter, Leiter der Krippenaufsicht der Stadt Zürich, auf Anfrage: «Wir haben per Zufall überhaupt ­davon erfahren, dass es diese Krippe gibt.»

Nicht nur die Bewilligung fehlt, auch die Richtlinien für Kinderkrippen werden im Klein-Kindergarten Hardturm offenbar nicht eingehalten. «Zweimal habe ich festgestellt, dass keinerlei ausgebildetes Betreuungspersonal dort war, als ich meinen Sohn abholen wollte», sagt ein Vater.

Die Krippenaufsicht bestätigt, dass die Betreuung «unprofessionell» sei. «Wir haben der Betreiberin nun untersagt, mehr als fünf Betreuungsplätze anzubieten, und bis Ende Woche muss sie die Unterlagen für den Erwerb einer Bewilligung bei uns einreichen», so Walter. Andernfalls werde man die Schliessung verfügen.

Laut Walter sind Fälle unbewilligter Krippen nicht häufig, kommen aber vor: «Vor fünf Jahren hatten wir schon einmal einen Fall.» Die Betreiberin des Klein-Kindergartens war gestern nicht erreichbar.

(lüs/20 Minuten)