Spreitenbach AG

04. Mai 2016 05:45; Akt: 04.05.2016 09:18 Print

Ladenchefin zieht stehlend durch Shopping-Center

Ein Detektiv hat im Shoppi Tivoli eine Diebin erwischt, die in mehreren Geschäften Waren mitlaufen liess. Die Frau arbeitet dort als Leiterin einer Filiale.

storybild

Mit ihrer Diebestour kam die Filialleiterin im Shoppi Tivoli nicht weit. (Bild: 20M)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kleider und Parfüms, darauf hatte es eine 29-jährige Kosovarin am Freitag im Shoppi Tivoli in Spreitenbach abgesehen. Nur mochte sie dafür nicht bezahlen, sondern liess die Waren einfach mitgehen.

«Weil sie sich verdächtig verhielt, rief eine Verkäuferin eines grossen Modegeschäfts den Ladendetektiv», sagt ein Augenzeuge. Der Detektiv heftete sich ihr an die Fersen. Als die Diebin erneut zulangte, stellte er sie zur Rede und rief die Polizei. Diese nahm die Frau vorläufig fest.

Anti-Diebstahl-Chip einfach entfernt

Die 29-Jährige ist geständig, wie Bernhard Graser, Sprecher der Kantonspolizei Aargau, bestätigt. Demnach hatte sie an jenem Morgen in mehreren Geschäften im Shoppi Tivoli Waren im Wert von mehreren Hundert Franken gestohlen.

Dass die meisten Produkte durch einen Chip gegen Diebstahl gesichert waren, hatte der Frau keine Probleme bereitet. Der Polizei gab sie zu Protokoll, sie habe ein Gerät mit Magnet in der Tasche mitgeführt, wie es die Geschäfte zum Entfernen der Warensicherung verwenden.

Das Gerät hat sie im Gegensatz zu den Waren nicht gestohlen, sondern wohl aus ihrem eigenen Geschäft mitgenommen. Denn wie 20 Minuten weiss, arbeitet die Kosovarin als Filialleiterin – ausgerechnet im gleichen Center in der Filiale einer Modekette.

Kein Kommentar vom Arbeitgeber

Hat die Frau auch im eigenen Laden gestohlen? Die Sprecherin der Modekette sagt auf Anfrage bloss, dass man selber keine Anzeige erstattet habe. Weiter könne sie den Fall nicht kommentieren – aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes. Die Diebin muss sich nun wegen Diebstahls vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

(rom)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sehnsucht 67 am 04.05.2016 05:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbst schuld

    Wie kann man nur. Die Stelle riskieren nur wegen ein paar geklauten Waren. Selbst schuld sag ich nur.

    einklappen einklappen
  • Jane38 am 04.05.2016 06:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    echt?

    sorry wie kommt man darauf in dem center wo man arbeitet zu klauen?

    einklappen einklappen
  • Ventura am 04.05.2016 07:17 Report Diesen Beitrag melden

    Hat die Frau auch im ....

    "eigenen" Laden gestohlen...? :-) Darauf würde ich mal ziemlich viel wetten. Die darf sich jetzt einen neuen Job suchen und wird wohl nicht so schnell einen finden, da Ladenbesitzer nicht besonders scharf auf Betrüger sind.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cavi33 am 05.05.2016 10:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mitarbeiter Auswahl entscheidend

    Dass hier das Niveau für das Führen eines Ladens reicht wundert mich schon. Die allgemeine Verharmlosung von Diebstahl spricht für die Multikulti Einstellung der meisten, dass aber alle diese Verluste mittragen müssen ist sich keiner bewusst.

  • Firus am 04.05.2016 12:59 Report Diesen Beitrag melden

    Erschreckend

    Seltsam wie viele hier PRO Diebstahl sind. Hat anscheinend jede Menge Diebe hier oder solche die auch gerne mal würden, es aber am schlechten Gewissen scheitert.

    • gloria derungs am 04.05.2016 13:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Firus

      bravo, seh ich genauso. es wird bagatellisiert, verharmlost, gemäss polizeilicher kriminalstatistik im jahr 2015 wurden 13'993 fälle registriert. wer das gut heisst, dem ist nicht zu helfen.

    einklappen einklappen
  • Monica am 04.05.2016 12:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die werden immer geschützt

    Ich verstehe nie, wieso man solche Leute noch schützen müss. Persönlichkeitsschutz, Datenschutz. Wer ersetzt den Läden den Schaden??

  • rogeriu am 04.05.2016 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ....

    ...hat sie dort rechts beim "intimissimi" auch geklaut ? Wenn ja: ZEIIIIIIGEN !!

  • Chris Ritter am 04.05.2016 12:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dzdz..

    ......Nonen...