Dübendorf

08. Februar 2011 23:02; Akt: 08.02.2011 23:07 Print

Lehrer suchen neue Kollegen per Video

von Roman Hodel - Auch diesen Sommer droht wieder ein Lehrermangel. Die Schule Dübendorf setzt deshalb erstmals auf Videos – darin suchen Lehrer ihre neuen Kollegen gleich selber.

storybild

Arbeitskollegen gesucht: Primarlehrerin Michèle Bollier mit einer Schülerin vor der Kamera. (nicolas y. aebi)

Fehler gesehen?

«Ich bin seit eineinhalb Jahren an der Schule Dübendorf, die Arbeit macht mir Spass, wir sind ein cooles Team und ich unterrichte die beste Klasse, die es gibt, mit Kindern aus ganz verschiedenen Kulturen.» So wirbt Primarlehrerin Michèle Bollier (28) in einem Video, das auf diversen Stel­lenportalen aufgeschaltet wird, um neue Arbeitskollegen.

«Neue Lehrer zu finden, ist immer ein Thema und per Video hat dies noch keine Schule versucht», sagt Ursula Dormayer, Geschäftsleiterin der Schule Dübendorf. «Wir hoffen, dass dadurch im Sommer die Lehrersuche entspannter verläuft.» 2010 konnten die offenen Stellen an vielen Schulen im ganzen Kanton Zürich nur mit Mühe besetzt werden.

«Auch dieses Jahr braucht es Anstrengungen von allen Seiten», sagt Urs Meier, stellvertretender Volksschulamtschef. «Grundsätzlich finde ich die Idee mit dem Video originell.» Bereits letzten Sommer hatte die Schule Maur mit dem Inserat «Coole Klasse sucht nette Lehrerin» für Aufsehen gesorgt.

«Der Trend, offene Stellen auf andere Art zu kommunizieren, wird noch zunehmen», sagt Roger Bucher, Geschäftsleiter von Livejobs AG, die das Dübendorfer Video produziert hat. «In einem Video kann man Emotionen transportieren.»