Limebike

19. Juli 2018 11:50; Akt: 19.07.2018 12:18 Print

Zürcher stehen auf die grünen Leih-Trottinette

Der Leihvelo-Service Limebike ist seit ein paar Wochen auch mit E-Trottinetten in Zürich vertreten. Diese stossen auf grosses Interesse.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die grün-gelben Leihvelos von Limebike stehen seit Dezember an diversen Veloabstellplätzen in der Stadt Zürich. Im Gegensatz zu O-Bike fallen diese nicht mehrheitlich Vandalen zum Opfer, sondern werden auch genutzt. Vor ein paar Wochen startete das US-Unternehmen Lime dann auch eine Testphase mit E-Trottinetten.

Umfrage
Haben Sie schon Erfahrungen gemacht mit einem Leih-Trottinett?

Diese stehen ebenfalls bei Veloabstellplätzen, können via App entriegelt werden und fahren bis zu 25 km/h. Die Entriegelung kostet einen Franken, die Fahrt kostet anschliessend 20 Rappen pro Minute.

Trottinett wird rund 12-mal pro Tag benutzt

Wie das Newsportal Watson berichtet, zieht Lime eine positive Bilanz vom Trottinett-Test und will die Flotte auf 250 aufstocken: «Wir sind sehr zufrieden mit der Testphase. Die Auswertungen zeigen, dass die Geräte an guten Tagen etwa zwölfmal ausgeliehen werden», sagt Lime-Sprecher Roman Balzan. Die Trottinette würden sowohl von Pendlern als auch von Touristen genutzt.

In der Stadt Zürich sind auch häufiger Lime-Nutzer zu sehen, die mit ihren E-Trottinetten auf dem Trottoir fahren. Das ist aber verboten und kann zu einer Busse von 40 Franken führen. Eine Helmpflicht besteht aber nicht.

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mike. am 19.07.2018 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    wie bitte?

    E-Trottinette? Die sind doch gem. StVO aber überall verboten?

    einklappen einklappen
  • nina am 19.07.2018 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Coole sache

    Die sind supercool aber auf Dauer zu teuer. . Man vergisst die Zeit schnell (=

  • klaus kleber am 19.07.2018 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    warum lässt die stadt das zu?

    das verstehe ich nicht: wo darf man damit fahren? wenn man damit so gut wie nirgends fahren kann - warum erteilt die stadt genehmigungen dafür? ich habe die teile schon mehrfach in ZH gesehen: IMMER war das teil auf dem gehweg unterwegs und nicht gerade langsam bzw. mit rücksicht. ich finde, die stadt trägt ganz klar eine mitschuld an den unfällen, die sicher nicht lange auf sich warten lassen werden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • aw55 am 19.07.2018 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    Trotinett

    Dann ist man erstaunt wenn es Unfälle gibt mit diesen Trotinetts.

  • Züri-Bueb am 19.07.2018 14:27 Report Diesen Beitrag melden

    ToooP weiter so!

    Super Sache!! und echt flott zum fahren!! Bitte aufstocken!! und evtl. noch ein paar Velos mit mehr Gängen! ;-)

  • Ilse am 19.07.2018 14:12 Report Diesen Beitrag melden

    Keine solche Dinger

    Erst sin die Mietvelos am Verschwinden und schon kommt eine nächstes Ding das nur überall abgestellt wird!! Diese Trotinett- Benutzer Wilden und auf den Trottoirs aber auch in den Migos oder andern Geschäft. Habe selber gesehen: was soll dieser Unsinn??

  • soren am 19.07.2018 13:50 Report Diesen Beitrag melden

    12fr

    wow 12 fr pro stunde ist aber ein happiger preis für ein Trottinett

  • Dany am 19.07.2018 13:16 Report Diesen Beitrag melden

    Verbot? Eher zahnloser Drache!

    "Das ist aber verboten und kann zu einer Busse von 40 Franken führen." - Man stelle sich eine Stunde an die Kreuzung Gessneralle/Sihlstrasse in Zürich. Wer dann noch davon überzeugt ist, dass sich die Leute auch nur einen feuchen D... um Verbote kümmern, dem ist dann nicht mehr zu helfen!