Bezirksgericht Dietikon

02. Juli 2018 18:39; Akt: 02.07.2018 21:40 Print

Mann mit Machete bedroht wahllos Autofahrer

Ein Mann mit einer psychischen Störung hat in einer halben Stunde mehrere Autos beschädigt und Personen mit einer Machete bedroht. Er wird behandelt.

storybild

Die Irrfahrt endete mit der Verhaftung des Mannes in Spreitenbach am 1. April 2017. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was in der Anklageschrift steht, wirkt absurd. Doch es war tatsächlich passiert, wie mehrere Zeugen der Staatsanwaltschaft berichteten. Im April 2017 provozierte ein Mann in nur 37 Minuten mehrere Unfälle und bedrohte die Fahrer der Autos mit einer Machete:

• Der 34-Jährige prallt in Dietikon mehrmals gegen das Heck eines vor ihm fahrenden Autos. Als der betroffene Lenker anhält, bedroht ihn der Mann mit einer Machete und schnappt sich das Auto des Opfers.

• Nach einer seitlichen Streifkollision mit einem weiteren Auto versucht der Mann eine Frontalkollision zu verursachen. Das Zufallsopfer konnte im letzten Moment aufs Trottoir ausweichen.

• Der Mann prallt mehrmals gegen einen Mercedes. Als die Insassen aussteigen, werden sie vom 34-Jährigen mit der Machete bedroht. Der Fahrer wird am Bein verletzt.

• Ein Mercedes gerät ins Visier des Mannes.

• Mit 100 statt 50 km/h überholt der Mann auf der Stadtzürcher Hohlstrasse ein Taxi – halb auf dem Trottoir.

• Der 34-Jährige prallt in einen Citroën. Dabei wird auch ein Mercedes beschädigt.

• Mit der Machete bedroht der Mann einen anderen Mann, der in Spreitenbach Waren auf einer Rampe abgeliefert hatte.

• Zwei Polizisten wurden vom Mann ebenfalls angegriffen. Sie setzten deshalb einen Taser ein.

Vor Gericht weiss der Mann von nichts, wie der «Tages-Anzeiger» schreibt. Möglicher Grund: Der Beschuldigte leidet an einer schweren psychischen Störung – Betroffene neigen zu Grössenwahn und Selbstüberschätzung.

Laut dem Psychiater ist der Beschuldigte deshalb schuldunfähig und darf nicht bestraft werden. Das Bezirksgericht Dietikon ordnete eine ambulante Massnahme an.

(tam)