Bremgarten

28. Juli 2019 12:20; Akt: 29.07.2019 00:02 Print

Mann verletzt Polizisten mit Schlag auf Hinterkopf

Ein Polizist der Regionalpolizei Bremgarten wurde von einem 23-jährigen Mann niedergeschlagen. Der Beamte musste ins Spital.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einer Kontrolle der Regionalpolizei Bremgarten wurde ein Polizist von einem 23-jährigen Mann attackiert und verletzt.
Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt, schlug der Mann dem Polizisten unvermittelt an den Hinterkopf. Dieser sackte zu Boden und musste ins Spital gebracht werden.

Der Täter nutzte die Verletzung des Polizisten aus und flüchtete zusammen mit seiner 19-jährigen Begleitung. Nach kurzer Fahndung wurden die Flüchtigen von einer herbeigerufenen Patrouille der Kantonspolizei Aargau angehalten und inhaftiert.

Einsatz wegen Jugendlichen

Das Motiv der Tat ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft eröffnete ein Strafverfahren. Der Mann wurde unter anderem wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte zur Anzeige gebracht.

Die Regionalpolizisten führten die Untersuchung im Rahmen einer Beschwerde durch. Kurz nach 8 Uhr kam die Meldung, dass Jugendliche die Scheibe eines Busses eingeschlagen und sich auf dem Weg zur Busstation Algier gemacht hätten. Als die Polizisten bei der Station ankamen, trafen sie auf die beiden jungen Erwachsenen.

(fss)