Zürich

09. April 2019 14:35; Akt: 09.04.2019 15:12 Print

Mann (28) zeigt Buben Penisbild auf Handy

Ein Mann (28) wurde am Sonntag in Zürich-Seebach von der Polizei verhaftet. Er soll einen Buben sexuell angegangen haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Stadtpolizei Zürich nahm am Sonntag im Kreis 11 einen Mann (28) fest, der zuvor einen Knaben sexuell angegangen hatte. Gegen 18.30 Uhr wurde in Zürich-Seebach ein 11-jähriger Bub von einem Unbekannten angesprochen, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt. Dann habe der Mann dem Buben auf dem Handy ein männliches Geschlechtsteil gezeigt und ihn in ein Gespräch verwickelt.

Der Knabe erschrak, rannte davon und erzählte das Vorgefallene dann einem Nachbarn, der sich sofort auf die Suche nach dem Unbekannten machte. Er konnte den Mann in der Nähe des Ereignisortes stoppen und bis zum Eintreffen der alarmierten Stadtpolizei zurückhalten.

Polizei sucht Zeugen

Nach einer ersten Befragung durch Detektive wurde der verhaftete Schweizer der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt. Es wird nun geprüft, ob der Beschuldigte, der jeweils auch mit einem schwarzen Personenwagen der Marke Audi unterwegs ist, für weitere gleichgelagerte Fälle in Frage kommt. Personen, deren Kinder Ähnliches wie im geschilderten Fall erlebt haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich (0 444 117 117) zu melden.

(tam)