Heldentat in Zürich

08. Juni 2013 13:59; Akt: 08.06.2013 22:20 Print

Mann rettet Hund und Herrchen aus der Limmat

Mit einem beherzten Sprung in die kalte Limmat konnte ein Passant in Zürich eine Tragödie verhindern. Er rettete einen Mann mitsamt Hund kurz vor dem Elektrizitätswerk aus der reissenden Strömung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zürcher Nachtschwärmer wurden am Freitagabend Zeugen einer dramatischen Rettungsaktion beim Limmatwerk Letten im Kreis 10. Das Unglück nahm seinen Lauf, als ein Mann kurz nach 20.30 Uhr beim Lettensteg seinen Hund von der anderen Seite des Kanals zu sich rief. Der Hund gehorchte aufs Wort, sprang ins Wasser und schwamm zum anderen Ufer. An der senkrechten Kanalwand war für den Hund dann aber Endstation. Er konnte das Wasser nicht verlassen. Nun traf der Hundebesitzer in seiner Verzweiflung eine folgenschwere Entscheidung: In der Absicht, seinen Hund zu retten, sprang er ins Wasser.

Nun überschlugen sich laut Leser-Reporterin Cristina Pangrazzi die Ereignisse. Der Hundebesitzer geriet im nur 15 Grad warmen Wasser selber in Not und trieb mit seinem Hund rasch auf den Wassereinlass des Elektrizitätswerks zu. Dies bekam auch eine Gruppe junger Männer auf dem Lettensteg mit. Einer der Männer reagierte sofort und sprang seinerseits in den Kanal. Dem athletischen Schwimmer gelang es, nicht nur den Mann sondern auch den Hund zur senkrechten Kanalwand zu ziehen, wo ihnen die Leser-Reporterin einen Rettungsring zuwerfen konnte.

«Der Retter ist ein Held»

Mit vereinten Kräften gelang es schliesslich den jungen Männern, zuerst den Hundebesitzer und seinen Schützling herauszuziehen und dann den völlig erschöpften Helden. «Beide hatten total rote Haut», beschrieb Pangrazzi die beiden von der Kälte und der Strömung gezeichneten Männer. Auch der Hund sei sichtlich mitgenommen gewesen. Erst nach gutem Zureden seines Herrchens habe er aufgehört wie von Sinnen herumzurennen.

Zu diesem Zeitpunkt traf auch die inzwischen alarmierte Polizei ein. Zwar seien die Beamten sehr schnell vor Ort gewesen, versichert Pangrazzi. Trotzdem glaubt sie, dass es für den Besitzer und Hund wohl zu spät gewesen wäre. «Der Retter ist ein Held. Ohne ihn wären die Beiden jetzt tot», ist die Leser-Reporterin überzeugt.

(jcg)


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • B.M. am 08.06.2013 22:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke an den Retter

    Zuerst einmal ein grosses Lob an den Retter, der zwei Leben gerettet hat. Der Hundebesitzer hatte anscheinend nichts überlegt, als er seinen Hund zu dich rief. Und als er ins kühle Nass sprang, bestimmt auch nicht. Hoffen wir, dass er daraus etwas gelernt hat. PS. Ich bin auch Hundebesitzer und wäre-ohne zu überlegen-auch gesprungen. Aber: mein Hund wäre nicht auf der anderen Seite. ;-)

    einklappen einklappen
  • lowe am 08.06.2013 16:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    polizei

    selbstverstäntlich. ich erwarte von jedem der in der Lage ist zu retten auch rettet! Die werden als Helden gefeiert während Tag für Tag Feuerwehr, Polizei und Sanität leben rettet! auch mal ein Grosses DANKE an euch.

  • Simi Wagner am 08.06.2013 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Super schön! Vielen Dank den jungen Leuten! Freut mich dass junge Burschen auch mal für positive Schlagzeilen sorgen, alles Gute den Zwei- und dem Vierbeiner!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ruth am 09.06.2013 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur BRAVO

    Einfach nur BRAVO für den Retter. Ohne Ihn wäre die Sache schlecht ausgegangen.

  • simi am 09.06.2013 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Toll

    Super. :) Bravo für den tollen Einsatz und ein HOCH auf den mutigen Mann und seine Helfer.

  • Dirk Becker am 09.06.2013 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Gratuliere!

    Schön, auch mal solch positive Nachrichte lesen zu dürfen! Diese jungen Helfer sind Helden und haben Mut und Zivilcourage bewiesen. Bravo, macht weiter so!

  • Tier-und Menschenfreund am 09.06.2013 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WOW!!

    So etwas zu lesen versüsst mir den Sonntag!! Einfach Herzerwärmend als Tierfreund!! Braavo an den Jungen Mann!

  • Ca.Li. am 09.06.2013 11:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein riesengrosses BRAVO!!

    Es ist schön zu lesen, dass junge Menschen nicht immer nur an sich denken. Ich hoffe, dieser Held bekommt ein "Zürcher Orden" für seine gute Tat!! Weiter so!!