Regensdorf ZH

13. April 2010 11:45; Akt: 13.04.2010 11:57 Print

Mann schiesst auf Bekannten

In Regensdorf ZH kam es am Montag zu einem blutigen Streit: Ein 38-Jähriger schoss seinem Bekannten in den Hals. Das Opfer lief anschliessend zum Arzt, der Täter zur Polizei.

Fehler gesehen?

Tatort Treppenhaus: In einem Industriegebiet in Regensdorf schoss am Montagnachmittag ein 38-jähriger Serbe auf einen 31-jährigen Kosovaren. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, ging der Schussabgabe ein Streit zwischen den beiden Männern voraus. Woraufhin der 38-Jährige eine Waffe zog und seinem Gegenüber in den Hals schoss. Das Opfer erlitt einen Steckschuss. Trotz Schussverletzung und blutender Wunde gelang es dem Kosovaren einen Arzt aufzusuchen.

Während der Arzt das Opfer notfallmässig in ein Spital überstellte, stellte sich der Täter auf dem Polizeiposten in Regensdorf. Der Serbe war geständig und wurde festgenommen. Gegen ihn wurde ein Antrag auf Untersuchungshaft gestellt. Die Hintergründe der Tat und der genaue Ablauf sind noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Gemäss ersten Erkenntnissen kannten sich die Männer.