1.-Mai-Feier

15. März 2011 15:28; Akt: 15.03.2011 15:59 Print

Micheline Calmy-Rey redet in Zürich

Der Gewerkschaftsbund des Kantons Zürich GBKZ hat am Dienstag die Hauptredner der 1.-Mai-Feier in Zürich bekannt gegeben: Es sind Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey und Gregor Gysi.

Fehler gesehen?

Die diesjährige Kundgebung zum Tag der Arbeit steht unter dem Motto «Lohndruck stoppen - Mindestlöhne jetzt!», also ganz im Zeichen der kürzlich lancierten Mindestlohninitiative der Gewerkschaften. Das 1. Mai-Komitee wird den Umzug unter der Devise «Ausbrechen!» absolvieren.

Der Umzug startet um 10.15 Uhr an der Lagerstrasse und führt quer durch die Innenstadt zum Bürkliplatz. An der Spitze marschiere in diesem Jahr ein Frauenblock, teilte der GBKZ weiter mit. Im Hinblick auf das 20-jährige Jubiläum des Frauenstreiks am 14. Juni würden die Frauen ein starkes Zeichen setzen.

Die Schlusskundgebung mit den Reden von Calmy-Rey und Gysi beginnt etwa um 12 Uhr und dauert bis etwa 14.30 Uhr. Der Zürcher Stadtrat hat die Umzugsroute bewilligt.

Fest auf dem Kasernen-Areal

Weil der 1. Mai in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, gibt es beim Fest auf dem Kasernenareal eine Änderung: Eröffnung ist am Sonntag ausnahmsweise bereits um 14 Uhr, nicht wie in anderen Jahren erst um 20 Uhr.

Grund dafür ist, dass der Anlass wegen des Sonntags nur bis 22 Uhr dauern darf, nicht wie in anderen Jahren bis in die Nacht hinein. Ein späterer Festbeginn wäre gemäss Mitteilung des Polizeidepartements einem Festverbot gleichgekommen.

Im vergangenen Jahr öffneten die Organisatoren das Festgelände ebenfalls bereits um 14 Uhr - erhielten vom Statthalteramt dafür aber eine Busse in der Höhe von 4000 Franken. Weil es sich nicht um einen Sonntag handelte, hätten sie bis 20 Uhr abwarten sollen.

(sda)