Zürich

02. Februar 2012 22:36; Akt: 02.02.2012 20:41 Print

Mit der Expat-Card Zürich erkunden

Die stetig wachsende Gemeinschaft der Expats erhält ihre eigene Membercard

storybild

Die Herausgeberin der Expat-Card, Candice Olgun, im Yooji’s, wo Karteninhaber auch profitieren können.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Damit können Personen, die für eine bestimmte Zeit in Zürich arbeiten und leben, die Stadt einfacher erkunden und in vielen Geschäften und Restaurants profitieren. Hinter der Karte – die auch Alteingesessenen einiges zu bieten hat – steht die Britin Candice Olgun (34), die selbst vor sieben Jahren von London hierhergezogen ist. «So vieles war neu für mich, ich hatte etwa keine Ahnung von Züri-Säcken und bekam prompt eine Busse, weil ich meinen Abfall in einem schwarzen Sack entsorgt habe», sagt Olgun. Sie habe ein Jahr gebraucht, um sich zurechtzufinden: «Mit meiner Expat-Card möchte ich den Einstieg ins Zürcher Leben vereinfachen, indem ich Orte vorstelle, die ich selber mag.» Zur Lancierung der Karte findet am 10. Februar eine Party im Club Vior, der dann neu eröffnet wird, statt.

www.theexpatcard.ch

(sut/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.