Zürich

08. April 2016 16:46; Akt: 08.04.2016 16:46 Print

Moderator Jontsch verlässt Radio 24

Radio-24-Moderator Jonathan Schächter alias Jontsch verlässt den Sender Ende Juni. Was der 34-Jährige danach macht, weiss er noch nicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er gehört zu den Stars der Zürcher Radio-Landschaft: Jonathan Schächter (34) alias Jontsch. Fast vier Jahre war er bei Radio 24. Er moderiert die «Abig-Show» sowie die TV-Diskussionsrunde «Fussball Arena», die auf TeleZüri, Tele M1, TeleBärn und TV24 ausgestrahlt wird. Sowohl die TV-Sender als auch das Radio gehören zur AZ Mediengruppe, die Jontsch nun Ende Juni verlässt.

Umfrage
Wird Ihnen Jontsch bei Radio 24 fehlen?
33 %
32 %
35 %
0 %
Insgesamt 3386 Teilnehmer

Was danach passiert, ist noch völlig offen, sagt Jontsch zu 20 Minuten: «Sehr wahrscheinlich werde ich aber weiterhin in den Medien arbeiten.» Er habe einige interessante Angebote: «Damit will ich mich in den nächsten Monaten auseinandersetzen.»

Mission erfüllt

Bei der AZ Mediengruppe habe es ihm gut gefallen: «Nun habe ich aber das Gefühl, dass ich meine Mission hier erfüllt habe.» Es sei Zeit für eine neue Herausforderung und das Feld einem jungen Talent zu überlassen. «Selbstverständlich werde ich sowohl bei Radio 24 als auch in der ‹Fussball Arena› bis zur letzten Minute mit voller Leidenschaft weitermoderieren.»

Seine TV-Sendung moderiert Jontsch gemäss Mitteilung der AZ Mediengruppe noch bis zur letzten Ausgabe vom 30. Mai nach dem Schweizer Cupfinal. Danach wird die Sendung nicht mehr produziert. Wer bei Radio 24 der neue «Abig Show»-Moderator sein wird, sei zurzeit noch in Abklärung.

(som)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pascal am 08.04.2016 17:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jontsch?

    Wer? Sollte man ihn kennen? Egal, viel Glück bei der Jobsuche!

  • kein fan am 08.04.2016 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    jontsch ade

    vielleicht hat es jetzt endlich genuetzt, dass ich jedesmal den sender gewechselt habe, sobald er ans mikrofon kam.

    einklappen einklappen
  • Reto Müller am 08.04.2016 16:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bye

    Noch der Beste bei diesem kaum erträglichen Sender. Jetzt hat es praktisch keine Zürcher mehr, bei einem Stadtzürcher Radio. Wenn ich schon nur diese furchtbare Rheintalerin höre, schalte ich gleich um.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Trivium am 10.04.2016 14:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vermisse gutes Radio

    Ich höre Radio24 weil er noch am erträglichsten ist. Radio Zürisee nur Werbung, Energy spielt nur die Top 10 rauf und runter und bei Radio 1 läuft man Gefahr Schawi zuhören zu müssen:-) Wir haben keinen anständigen Sender ! Wie wäre es mit Rock Antenne Schweiz ? Jontsch in der Abendshow vielleicht ? :-)

  • InfoWarrior am 09.04.2016 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    juhuuu

    endlich!!

  • ruedi lanz am 09.04.2016 19:47 Report Diesen Beitrag melden

    Tschau

    Die Fussball Arena habe ich nur ein paar Mal angeschaut, weil es köstlich war, einen Moderator zu bestaunen, der nun von Fussball tatsächlich nicht die geringste Ahnung hat!

  • der Sprachlehrer am 09.04.2016 19:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    rrrrrr

    Früher ging einer in den Sprachunterricht wenn er den R nicht sagen heute wird man (R)adiomode(R)ato(R)

    • peter dreher am 09.04.2016 19:21 Report Diesen Beitrag melden

      Das R

      Das R Herr "Sprachlehrer"... ausserdem, nicht sagen kann.

    • Trivium am 10.04.2016 14:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @peter dreher

      :-)))))

    einklappen einklappen
  • Oschtzürcher am 09.04.2016 18:43 Report Diesen Beitrag melden

    Jä so du..

    ja er war landesweit populär in der stadt zürich - wenn nicht sogar weltbekannt in der schweiz. ich kenn ihn nicht und werde ihn daher auch nicht vermissen. für die stadzürcher radiostationen sind eh alle nicht-städter nur einzeller und nicht weiter erwähnenswert - aber es gibt ja alternativen gottseidank.