Leih-Elektrotöff

19. April 2018 17:47; Akt: 19.04.2018 17:47 Print

Mobility-Scooter fahren ab sofort in Zürich

Seit Donnerstag sind 200 Leih-Elektroscooter von Mobility in der Stadt Zürich verfügbar. Pro Minute zahlt man 25 Rappen.

Stadtrat Filippo Leutenegger (FDP) über die neuen Scooter.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Nicht mehr nur mit dem Leih-Auto oder -Velo durch die Stadt, sondern auch mit dem Miet-Töff: Das Unternehmen Mobility ist seit Donnerstag mit dem Electroscooter-Angebot in der Stadt Zürich präsent.

Umfrage
Werden Sie die neuen E-Scooters ausprobieren?

Bereits Mitte März hatte Mobility das Projekt bekannt gemacht und landesweit für Aufsehen gesorgt. 200 E-Scooter stehen nun zur Verfügung. Die Roller stehen auf öffentliche Motorradparkplätzen und können von den Kunden ohne Vorreservation benutzt werden. Der Tarif beträgt 25 Rappen pro Minute.

Dass der Startschuss für das Projekt in Zürich ist, kommt gemäss Mobility nicht von ungefähr: Bereits über 30'000 Kunden seien hier bei Mobility eingeschrieben. Zudem habe sich das das Mobilitätsverhalten verändert. Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist demnach noch begehrter, die Autofahrten werden noch gezielter. In diesem Sinne unterstützen die Scooter eine verkehrsreduzierende Wirkung.

Was Stadtrat Filippo Leutenegger (FDP) zum einjährigen Testversuch sagt, sehen Sie im Video.

(sda)