Dharamsala

06. Juni 2011 22:24; Akt: 07.06.2011 07:46 Print

Neue Miss Tibet ist Zürcherin

Die schönste Tibeterin heisst Tenzin Yangkyi.

Fehler gesehen?

Die 19-Jährige mit Schweizer Pass setzte sich am Wochenende im ­indischen Dharamsala gegen fünf ­Konkurrentinnen im Final durch und holte sich das Krönchen der Miss Tibet. Sie konnte die Jury im Bikini, im Abendkleid, mit ihren geschickten Antworten sowie mit ihrem grossen Talent, dem Tanzen, von sich überzeugen. «Ich konnte zuerst gar nicht glauben, dass ich gewonnen habe, und war geschockt. Jetzt bin ich total glücklich», sagt Yangkyi.

Mit ihrem Titel will Yangkyi auf ­Tibet und die Situation in ihrem Land in den Medien aufmerksam machen. «Die tibetischen Frauen brauchen Vorbilder, die ihnen Mut machen – das möchte ich als ihre Miss tun», so Yangkyi. Sie besucht zurzeit in Winterthur das zehnte Schuljahr und möchte noch zwei weitere Jahre die Schulbank drücken. Danach will sie Model oder Schauspielerin werden.

(rry/20 Minuten)