HaBe Märt

17. April 2019 10:00; Akt: 17.04.2019 10:00 Print

Es gibt einen neuen Markt am Zürcher Hauptbahnhof

Ab Mai gibt es im Zürcher Hauptbahnhof einen neuen Wochenmarkt. Dahinter steckt auch ein erfolgreicher Zürcher Gastronom.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Viele Jahre lang fand jeden Mittwoch ein traditioneller Spezialitätenmarkt in der Bahnhofshalle des Zürcher HB statt. Mittels Ausschreibung suchte die SBB nun nach einem neuen Betreiber. Den Zuschlag erhielt der Event- und Messespezialist Andreas Messerli zusammen mit dem Zürcher Gastronomen Nicolas Maeder, der unter anderem das Restaurant Bärengasse oder die Atelier-Bar im Kreis 1 betreibt.

«Ein eigener Markt im Zürcher Hauptbahnhof ist eine Chance, die man nicht zweimal im Leben kriegt», so Maeder. Ab dem 8. Mai sind sie jeden Mittwoch von 10 bis 20 Uhr mit dem neuen Konzept HaBe Märt in der Bahnhofshalle. «Es wird eine Mischung aus bis zu 20 klassichen Marktständen mit saisonalem Angebot sowie Food-Startups, ergänzt durch Streetfood-Trucks, Barbetrieb und Unterhaltungsprogramm», so Maeder. Besonders die Zeit zwischen 17 und 20 Uhr wolle man künftig besser nutzen. «Pendler können bei uns an der Bar ein Feierabendbier trinken und beim Markt gleich noch das Abendessen einkaufen.» Ein weiteres Streetfood-Festival wolle man aber nicht werden.

«Wir haben beispielsweise die Zusage von der Familie Müller aus Steinmaur, die für ihre Früchte und ihr Gemüse vom eigenen Hof bekannt sind, oder mein persönliches Highlight – die Premiumkäserei Fromage Mauerhofer», sagt Gastronom Maeder. Es habe aber auch noch Platz für weitere Angebote. «Interessenten dürfen sich gern bei uns via habe-maert.ch melden.»

(wed)