Hamburger-Liebhaber

03. Oktober 2011 21:17; Akt: 03.10.2011 21:25 Print

Neues Gourmet-Lokal

von Regina Ryser - Aus dem Lokal bei der Sihlbrücke, in dem sich vorher das Bubu befunden hat, machen die Betreiber des Restaurants Helvetia ein Diner – mit Gourmetburgern.

storybild

Leopold Weinberg liebt gute Burger und hat das ehemalige Bubu bei der Sihlbrücke gepachtet. (Nicolas Y. Aebi)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sitznischen, ein Metallgestell mit Ketchup-Flaschen und eine lange Bartheke – das Helvti Diner vis-à-vis des Restaurants Helvetia sieht aus, als wäre es einem amerikanischen Film entsprungen. Genau davon liessen sich Leopold Weinberg, Stefan Roth und Adrian Hagenbach inspirieren: «Ich liebe Burger, habe aber in Zürich immer vergeblich nach einem Restaurant gesucht, wo diese gut sind und die Atmo­­s­phäre gemütlich ist», sagt Weinberg. «Ob ein Burger wirklich gut war, merkt man erst zwei Stunden danach.»

Statt weiter zu suchen, sei er auf die Idee gekommen, selber ein solches Lokal zu eröffnen. Deshalb pachtete er mit seinen Partnern das Lokal an der Sihlbrücke und wandelte es in ein Diner mit Gourmetburgern um: «Mit Wagyu- oder Angus-Beef nehmen wir das beste Fleisch und bereiten es nur mit den besten Zutaten zu, das fängt bereits beim edlen Meersalz an», so Weinberg. Qualität hat denn auch ihren Preis: Einen 170 Gramm schweren Burger gibts ab 16.50 Franken, der teuerste auf der Karte kostet 32 Franken. Nebst ­Burgern gibt es im Diner ab Mittwoch aber auch Pasta, Hot Dogs, Salate, Sandwiches, Milkshakes und Cocktail-Klassiker.

Das rund 80-jährige Gebäude gehört der Stadt und wurde 2008 für 2,5 Millionen Franken saniert. Es wurde zuletzt drei Jahre lang glücklos als Restaurant Bubu geführt.