«Es gab einen Knall»

11. Januar 2019 18:40; Akt: 06.02.2019 11:59 Print

Darum ging nichts mehr am Bahnhof Pfäffikon SZ

Wegen einer Fahrleitungsstörung war der Bahnverkehr im Bahnhof Päffikon am Freitagabend unterbrochen. Es kam zu diversen Verspätungen.

In Pfäffikon sprühen die Funken, nachdem eine Fahrleitung herunterfällt. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 20-Minuten-Leser berichtete aus Pfäffikon SZ: «Eine Leitung fing an zu brennen auf Gleis 5 am Bahnhof und die Verbindungen sind nun unterbrochen.»

Ein Mediensprecher der SBB bestätigte gegenüber 20 Minuten die Störung: «Der Bahnhof ist zurzeit komplett ohne Strom. Auf Gleis 5 kam die Fahrleitung hinunter.»

Er habe Funken gesehen und sei aus dem Zug gerannt, sagte der Leser-Reporter. «Dann gab es einen Knall und wir dachten, die Leitung stürzt auf uns.»

Güterzug blockiert Weiche nach Lachen

«Der technische Dienst ist auf dem Weg nach Pfäffikon. Der Bahnersatz ist ab 19.15 Uhr im Einsatz», teilte die SBB weiter mit.

Kompliziert wurde die Situation durch einen Güterzug, der eine Weiche nach Lachen blockierte. Deshalb war auch der Seedamm vom Ausfall betroffen.

Die SBB informierte via Twitter.


Und auch Reisende teilten sich mit:




(20 Minuten)