Kundenzufriedenheit

06. April 2010 22:01; Akt: 06.04.2010 21:36 Print

Noten für Zürcher Taxifahrer

von Marco Lüssi - Zürichs Taxifahrer kämpfen gegen ihren schlechten Ruf. Mitglieder der IG Taxi wollen die Zufriedenheit der Fahrgäste nun mit einem Fragebogen testen.

storybild

IG-Taxi-Präsidentin Dolores Zanini präsentiert das neue Formular für die Fahrgäste. (Bild: nicolas y. aebi)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie waren Sie mit dem Fahrer zufrieden? Wie fühlten Sie sich während der Fahrt? Diese und weitere Fragen befinden sich auf einem neuen Formular, das Zürcher Taxifahrer, die der IG Taxi angehören, künftig ihren Fahrgästen zum Ausfüllen abgeben. «Diese Daten werden dann von unserem Vorstand gesammelt und ausgewertet», sagt Dolores Zanini, Präsidentin der IG Taxi. Zum Datensammeln sind auch die Chauffeure aufgerufen: Sie sollen sich die Nummern von Arbeitskollegen notieren, wenn sie diese beim Verweigern einer Kurzfahrt oder anderen Verfehlungen beobachten. Zanini: «In unserer Branche gibt es viele schwarze Schafe, aber die sollen nicht ungeschoren davonkommen.»

Neben der erst im März gegründeten IG Taxi kämpft auch der 200 Mitglieder starke Taxiverband Zürich für einen besseren Ruf des Gewerbes – und lanciert dazu den Taxitalk: ­
Bei moderierten Gesprächen sollen einmal im Monat Pro­bleme der Branche diskutiert werden. Die Anlässe sind öffentlich: «Neben Taxichauffeuren sind auch alle Interessierten willkommen», sagt Stefan Löble, Vizepräsident des Taxiverbands. Der erste Taxitalk findet am 12. April um 19.30 Uhr im Restaurant Markthalle statt – das Thema lautet: «Fahrtenverweigerung am HB – jetzt reichts!»