Buchhandlung

19. Dezember 2015 13:39; Akt: 19.12.2015 13:39 Print

Orell Füssli lässt Marke Thalia verschwinden

Der Buchhändler Orell Füssli Thalia ist im Umbruch. Nach der Streichung von 15 Jobs im Dezember, sollen nun alle Thalia-Filialen umbenannt werden.

storybild

Eine Filiale der Buchhandlung Thalia in Thun (8. März 2013). (Bild: Keystone/Peter Schneider)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Umbau beim Buchhändler Orell Füssli Thalia geht weiter: Das Gemeinschaftsunternehmen will sich wieder auf die traditionsreiche Marke Orell Füssli konzentrieren. Die Marke Thalia wird im kommenden Jahr verschwinden.

Alle Thalia-Filialen werden zu Orell-Füssli-Filialen umbenannt, das blau-grüne Logo wird somit aus den Schweizer Einkaufszonen verschwinden. Firmensprecher Alfredo Schilirò bestätigte eine entsprechende Meldung in den Zeitungen «Tagesanzeiger» und «Bund» vom Samstag.

Abbau von 15 Stellen

Mit diesem Schritt wolle man die traditionsreiche Schweizer Marke Orell Füssli stärken, sagte er. Ob die Umbenennung am Ladenkonzept etwas ändert, ist noch unklar. Es sei möglich, dass es zu Anpassungen komme.

Das Gemeinschaftsunternehmen Orell Füssli Thalia ist momentan im Umbruch: Erst Anfang Dezember gab es bekannt, dass die Orell-Füssli-Filiale für englische Bücher an der Zürcher Bahnhofstrasse geschlossen wird. Damit werden 15 Stellen abgebaut.

Im November kündigte es zudem an, dass sein Chef Michele Bomio, der von Thalia dazustiess, das Unternehmen per Ende Jahr auf eigenen Wunsch verlasse. Finanzchef Pascal Schneebeli führt es nun interimistisch.

Sorgenkind Buchhandel

Der Buchhandel ist das Sorgenkind von Orell Füssli. Während Umsatz und Betriebsgewinn des Gesamtkonzerns im ersten Halbjahr stiegen, schrieben die 50 Buchhandlungen rote Zahlen. Ihr Umsatz sank im vergangenen Jahr um über 5 Millionen auf noch 43 Millionen Franken.

Der Betriebsverlust belief sich auf 1,9 Millionen Franken. Im Frühling leitete das Unternehmen deshalb ein Sparprogramm ein. Dem Buchhandel in der Schweiz geht es allgemein nicht gut. Er leidet unter dem Einkaufstourismus und der Konkurrenz im Internet.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leser Tomy am 19.12.2015 14:05 Report Diesen Beitrag melden

    zu teuer die Bücher

    wen wunderts bei diesen hohen Schweizer Preisen...

  • Berner am 19.12.2015 14:53 Report Diesen Beitrag melden

    Dog eat dog

    Ich denke, dass das Sinn macht. Gemäss meiner Buchhändler-FreundInnen hatte sich die Marke Thalia nicht gerade beliebt gemacht, z.B. wegen ihrer anfänglichen Übernahmestrategie.

    einklappen einklappen
  • marko 30 am 19.12.2015 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Orell Füssli

    Das es nicht leuft finde ich schade

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jan U. am 19.12.2015 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht einfacher in Zukunft

    Tja die buchhandlungen werden es nicht einfacher haben in zukunft! Seit die buchpreisbindung nicht mehr ist, sowieso. Der online markt ist halt günstiger

  • Berner am 19.12.2015 14:53 Report Diesen Beitrag melden

    Dog eat dog

    Ich denke, dass das Sinn macht. Gemäss meiner Buchhändler-FreundInnen hatte sich die Marke Thalia nicht gerade beliebt gemacht, z.B. wegen ihrer anfänglichen Übernahmestrategie.

    • Fishifishfishens am 19.12.2015 16:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Berner

      Da hat Ihre Freundin absolut Recht. Ich arbeite da und seit der Übernahme welche als Fusion verkauft wurde ging vieles den Bach runter :( Sehr schade, Orell Füssli war eigenständig eine wundervolle Firma mit einer noch wundervolleren Unternehmenskultur und lässigen ArbeitskolkegInnen. Auch der ehemalige CEO war ein super Mensch. Ich freue mich aber dass es wenigstens ein Bisschen zurück zu den Wurzeln geht.

    einklappen einklappen
  • Leser Tomy am 19.12.2015 14:05 Report Diesen Beitrag melden

    zu teuer die Bücher

    wen wunderts bei diesen hohen Schweizer Preisen...

  • marko 30 am 19.12.2015 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Orell Füssli

    Das es nicht leuft finde ich schade