Schulhäuser in Winterthur

21. Juli 2014 11:48; Akt: 21.07.2014 11:48 Print

Parkgebühren via App kommen doch erst später

Die Stadt Winterthur führt die angekündigte Parkgebühren-App nun doch nicht wie geplant auf den 1. August ein – sondern erst später. Gegen das neue System hagelte es Kritik.

storybild

Der Parkplatz des Schulhauses Oberseen - wer hier parkiert, muss künftig dafür bezahlen. (Bild: Google Street View)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer sein Auto gelegentlich auf einem der Winterthurer Schulhaus-Areale abstellt, muss die geplanten Parkgebühren via eine spezielle App nicht schon ab dem 1. August bezahlen. Die Stadt Winterthur verschiebt die Einführung auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt – über das weitere Vorgehen will sie nach den Sommerferien informieren. Am Grundsatz, bei Schulhäusern Parkgebühren zu erheben, hält man aber fest.

Man wolle damit insbesondere den Vereinen eine längere Übergangs- und Vorlaufzeit für das neue Parkplatzregime einräumen, heisst es in einer Mitteilung des Departements Schule und Sport vom Montag. Erst am 8. Juli hatte die Stadt über die Gebühren informiert, worauf es Kritik von verschiedenen Seiten gab. Einzig Lehrpersonen und Mitarbeitende müssen wie vorgesehen ab dem 1. August für Parkplätze bezahlen.

(rom)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Vereine am 21.07.2014 15:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geldesel

    Liebe Winterthurer Behörde Ihr würdet lieber kosten sparen ,statt den Vereinsmitglieder die Parkgebühren aufzubrummen. Schliesslich übernehmen diese sehr wichtige soziale Aufgaben in Winti .

    einklappen einklappen
  • Willi Kleiner am 22.07.2014 07:40 Report Diesen Beitrag melden

    Abkassieren!

    Abkassieren wo es nur geht! Und dann gleich noch die Bezahlmöglichkeit vorschreiben. Pfui!

  • Päde am 22.07.2014 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Sparen

    Lieber bei den Sozialempfänger sparen. Vorbild an Schaffhausen oder Flawil nehme.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Päde am 22.07.2014 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Sparen

    Lieber bei den Sozialempfänger sparen. Vorbild an Schaffhausen oder Flawil nehme.

  • Willi Kleiner am 22.07.2014 07:40 Report Diesen Beitrag melden

    Abkassieren!

    Abkassieren wo es nur geht! Und dann gleich noch die Bezahlmöglichkeit vorschreiben. Pfui!

  • Vereine am 21.07.2014 15:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geldesel

    Liebe Winterthurer Behörde Ihr würdet lieber kosten sparen ,statt den Vereinsmitglieder die Parkgebühren aufzubrummen. Schliesslich übernehmen diese sehr wichtige soziale Aufgaben in Winti .

    • WiGood am 21.07.2014 16:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Geldesel !!!

      Wie recht du hast! Dem gebt es eigentlich nichts mehr zuzufügen!!

    einklappen einklappen