Flughafen Zürich

18. Oktober 2019 15:47; Akt: 18.10.2019 15:47 Print

Passagiere müssen ihr Gepäck selber tragen

Im Check-in 2 des Flughafens Zürich kann das Gepäck an zwei Reihen nicht mehr aufs Band gelegt werden. Passagiere müssen daher selber anpacken.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Flughafen Zürich wird derzeit eine neue Gepäcksortieranlage gebaut. Deshalb kommt es während zwei Monaten zu einer Änderung, die auch die Passagiere betrifft: Im Check-in 2 kann das Gepäck an zwei Reihen nicht mehr aufs Band gelegt werden.

Umfrage
Checken Sie Ihr Gepäck am Flughafen ein?

Im Check-in 2 können die Passagiere zwar normal am Schalter einchecken. An zwei Reihen kommt der Koffer danach aber nicht wie gewohnt auf das Förderband. Die Passagiere müssen ihr Gepäck zu einem Wagen tragen und dort aufgeben, wie der Flughafen am Freitag mitteilte.

Es sei Personal anwesend, das die Passagiere unterstütze. Zudem seien auch Hinweisschilder angebracht worden. Diese Änderung gilt ab Montag für zwei Monate.

Bewusst nicht während einer Spitzenzeit

Wie es beim Flughafen auf Anfrage hiess, wurde für diesen Teil der Bauarbeiten bewusst keine Spitzenzeit gewählt, also nicht Herbstferien oder Weihnachten.

Die neue Anlage, die für 500 Millionen Franken gebaut wird, soll 35 Prozent mehr Gepäck bewältigen können als die bisherige. Die Arbeiten an der neuen Anlage begannen 2018. Im Jahr 2025 soll der Bau fertig sein.

(sda)