Dübendorf ZH

13. Februar 2019 14:52; Akt: 13.02.2019 18:02 Print

Tote 29-Jährige war Angestellte einer Kita

Am Mittwochmorgen ist auf einem Parkplatz in Dübendorf eine Frau tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

Nachbarin Maritza P. ist schockiert über den Vorfall in Dübendorf. (Video: 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz nach 7.30 Uhr meldete ein Passant am Mittwochmorgen bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich, dass in Dübendorf auf einem Parkplatz eine reglose Person liege. Die sofort ausgerückten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der Frau feststellen. Wie 20 Minuten weiss, handelt es sich um eine 29-Jährige Kita-Angestellte.

Die genaue Todesursache ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei geht mittlerweile von einem Tötungsdelikt aus: «Ein Zeuge hat einen Streit gehört», sagt Marc Besson, Sprecher der Kantonspolizei Zürich. Man sei mit einem Grossaufgebot vor Ort. «Das Forensische Institut ist ebenfalls hier – sowie das Institut für Rechtsmedizin, die Stadtpolizei Dübendorf und die Feuerwehr», so Besson. Man suche nun Zeugen, die in den frühen Morgenstunden verdächtige Wahrnehmungen in Dübendorf gemacht haben.

Nachbarschaft ist schockiert

Ein Nachbar sah am Mittwochmorgen die Frau regungslos unter einem abgestellten Auto liegen, als die Polizei kam. «Es haben nur die Füsse herausgeschaut – sie hatte Joggingschuhe an.» Ein weiterer Anwohner berichtet, dass er von der Polizei kontaktiert wurde und sein Auto nun abgeschleppt wird. Zudem wurden im Wohnhaus neben dem Leichen-Fundort mehrere Tiere vom Tierrettungsdienst abtransportiert, darunter ein Hase.

Nachbarin Maritza P.* hat die Leiche am Morgen gesehen und ist schockiert: «Es ist megaschlimm, ich kannte meine Nachbarin nicht besonders gut, sie war aber immer nett und jetzt ist sie einfach nicht mehr hier – das ist megatraurig», sagt sie mit Tränen in den Augen.

Ratnam S.* lebt im gleichen Wohnhaus wie die Getötete: «Zwischen 6 und 7 Uhr morgens habe ich eine Frau schreien gehört, gefolgt von einem Knall.» Er wisse aber nicht, ob sich das Ganze im Haus oder draussen abgespielt habe.

Passant findet tote Frau (29) auf Parkplatz

*Namen der Redaktion bekannt

(tam/wed)