Zürich

20. März 2011 22:44; Akt: 20.03.2011 20:48 Print

Politik befasst sich heute mit Heizpilzen

Sollen sich fröstelnde Raucher an einem Heizpilz wärmen dürfen oder gehören diese CO2-Schleudern verboten? Über diese Frage diskutiert heute der Zürcher Kantonsrat bei der Beratung des neuen Energiegesetzes.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dieses will die Heizpilze im Grundsatz verbieten, für fröstelnde Raucher aber eine Ausnahme machen: Erlaubt sein soll ein einzelner Heizpilz vor einem Gastrobetrieb. Die Stadt Zürich jedoch hat die Geräte vor einigen Jahren komplett verboten und wehrt sich dagegen, die «Klimakiller» wieder zuzulassen. Die zuständige Kommission bemühte sich um einen Kompromiss, der die Heizpilze zwar ebenfalls zulassen würde, aber nur zwischen dem 31. Oktober und dem 1. März.

(20 Minuten)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • EIDGENOSS am 21.03.2011 07:22 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaubwürdig

    Die selben Kreise, die Atomkraftwerke durch ein Kobigaskraftwerk im Wallis ersetzen wollen, nachgewiesenermassen eine extreme CO2 Fabrik wollen nun die Heizpilze wegen CO2 Ausstoss verbieten. Irgendwie krank!

  • Zürcher Fritz am 21.03.2011 06:30 Report Diesen Beitrag melden

    lasst sie heizen!

    logisch, diese draussen aufstellen damit es nicht zu kalt wird - und die Zechprellerei mit den blödsinnigen Rauchverboten in den Gaststätten fördern. Das haben die AntiRaucherAktivisten auch zu verantworten! Und das BAG wird sicher eine neue Steuer erfinden um die Allgemeinheit für diese Verdienstausfälle zu belangen.

  • Miri am 21.03.2011 20:23 Report Diesen Beitrag melden

    Selbst schuld...

    Sollen sich die Raucher doch an der Zigarette erwährmen. Kann ja nicht sein, dass -nebst Krebsgefahr für Passivraucher, nun auch noch die Umwelt noch mehr verpestet wird. Wenn Sie rauchen müssen, tja, dann müssen Sie eben mit dem rechnen, krank zu werden..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Simone Walt am 22.03.2011 20:48 Report Diesen Beitrag melden

    und die Stadtregierungen

    lasst sie doch heizen, die Sadtregierungen verpuffen auch umweltschädlichen Strom für Werbe-Zwecke und Gebäude Ausläuchtungen ectr.

  • Miri am 21.03.2011 20:23 Report Diesen Beitrag melden

    Selbst schuld...

    Sollen sich die Raucher doch an der Zigarette erwährmen. Kann ja nicht sein, dass -nebst Krebsgefahr für Passivraucher, nun auch noch die Umwelt noch mehr verpestet wird. Wenn Sie rauchen müssen, tja, dann müssen Sie eben mit dem rechnen, krank zu werden..

    • Schweizer Raucher am 22.03.2011 15:57 Report Diesen Beitrag melden

      Elende Heuchler!

      Den Rauchern den Tod wünschen sich aber dann im gleichen Atemzug um das Wohl des nächsten kümmern? Tut mir leid habe ich etwas verpasst? Sind wir Raucher jetzt eine Unterart? PS: Die Krebs (und Umwelt) Gefahr die von deiner Mikrowelle, Auto-Abgasen oder dem Dünger des Nachbarn ausgeht ist wesentlich höher als die vom Passiv-Rauch! Diese Hass-tiraden gegen Raucher habe ich langsam satt!

    • Noro elle am 23.03.2011 11:58 Report Diesen Beitrag melden

      Raucherin

      Liebe Miri, dann hoff ich wirklich für dich, dass du der Umwelt in keinster Weise schadest. Kein Auto, kein ÖV,kein Strom-ooops den Kommentar hast du wohl kaum in Stein gemeiselt-kein Jung Food etc. .Ansonsten ist es total unangebracht so auf die Raucher herab zu blicken. DU musst ja jetzt den Rauch nicht mehr einatmen.Das Thema ist für dich also erledigt.

    einklappen einklappen
  • Dr Pilzi am 21.03.2011 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Schal statt Pilz

    Zürich sollte unbedingt vorpreschen und die Heizpilze verbieten damit weniger Touristen in der kalten Jahreszeit zu uns kommen. ZüriTourismus kann ja dann immer noch am Flughafen Gratis-Schals verteilen.

  • Mike.B. am 21.03.2011 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Militant

    Heizpilz hin oder her. Hebe das Rauchverbot wieder auf! Oder schreib auch endlich auf die Schokolade: Kann zu Herverfettung und frühem Tod führen" und verbietet alle Torten, Kuchen usw. Das sind zunehmend erst zunehmende Gesundheits - Probleme in unserer immer dickeren Gesellschaft.

    • Susanne am 21.03.2011 17:33 Report Diesen Beitrag melden

      Der Vergleich hinkt

      Seit wann schädigt man die Passiv-Kuchen-Esser? Wie soll Schokolade die Nicht-Esser vergiften?

    • Simi am 21.03.2011 20:24 Report Diesen Beitrag melden

      überlegungsfehler

      ... du hast vergessen, dass Schokolade und Torten usw, welche zu Übergewicht führen kann, nicht auf andere übertragbar ist....

    • Schweizer Raucher am 22.03.2011 15:50 Report Diesen Beitrag melden

      Vorschneller Meinung

      @simi und Susanne Euch ist bewusst das "Passiv-Rauchen" weniger schädlich ist als das einatmen von Auto-Abgasen oder Dünger? Lieber erst etwas genauer informieren. Zigaretten Rauch verfliegt sehr viel schneller als ihr meint. Das einzige was bleibt ist der Geruch. Wenn ihr mir nicht glaubt informiert euch gefälligst bevor ihr euer Urteil fällt. Zudem ist es für euch besser wenn wir drinnen im "Rauchereck" rauchen als vor dem Eingang wo ihr alle direkt hindurch laufen müsst :-) Ich sage der Passiv schaden geht euch am ar*** vorbei denn das einzige was euch stört ist der Geruch!

    einklappen einklappen
  • Mike am 21.03.2011 11:57 Report Diesen Beitrag melden

    Heuchlerei

    Ich sag es ja immer, Umweltschutz hört für 95% der Leute dort auf wo es sie direkt einschränkt oder mehr kostet...alles nur heuchlerei...