Bremgarten

28. Februar 2019 19:19; Akt: 28.02.2019 19:19 Print

Mann ruft Polizei, weil Feuerwehr zu laut ist

Die Feuerwehr Bremgarten war gerade bei einer Übung, als die Polizei aufkreuzte. Ein aufgebrachter Nachbar hatte sie gerufen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Feuerwehrübung in Bremgarten erregte am Mittwochabend den Unmut der Anwohner. Dabei wurden Geräte wie Trennscheiben und andere laute Maschinen eingesetzt. Ein Nachbar störte sich gegen 21 Uhr so sehr am Lärm, dass er die Polizei alarmierte, wie die «Aargauer Zeitung» schreibt.

Zwar durfte die Feuerwehr auch nach dem Aufkreuzen der Polizei weiter üben, dem Kommandanten der freiwilligen Feuerwehr, Thomas Burger, stösst die ganze Sache aber sauer auf. «Wir leisten einen freiwilligen Dienst zugunsten der Bevölkerung, werden aber immer mehr als Störenfried wahrgenommen», sagt er zur AZ. Die Nachbarn seien übrigens im Vorfeld über die Übung informiert worden.

Reibereien mit der Bevölkerung

Burger stört sich aber nicht nur am Polizeieinsatz bei der Übung. Auch im Ernstfall komme es immer wieder zu Reibereien mit der Bevölkerung. Manchmal werden seine Leute regelrecht zusammengestaucht, wenn eine Strasse aufgrund eines Unfalls gesperrt werden muss. Auch bei Löscheinsätzen komme es ab und zu vor, dass Passanten im Weg stehen.

Erst kürzlich sei es zu einem Vorfall gekommen, bei dem der Chauffeur eines Linienbusses einer Feuerwehrtruppe mit einer Anzeige gedroht habe. Die Ironie der Sache: Die Feuerwehr hatte kurzfristig eine Strasse sperren müssen, weil ein anderer Linienbus eine Ölspur hinterlassen hatte.

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Einevonvielen am 28.02.2019 19:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    DANKE!

    Danke liebe Feuerwehrmänner & -frauen, dass ihr freiwillig einen solch wichtigen Dienst an der Bevölkerung leistet! Wir schätzen eure Arbeit und sind euch für jede Rettung und jeden Einsatz dankbar! An den nörgelnden Nachbarn: Lösch deine Hütte gefälligst selbst wenn die mal brennt und schrei dann bloss nicht um Hilfe!

    einklappen einklappen
  • Markus s. am 28.02.2019 19:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schwarze Liste

    solche Leute gehören auf eine liste , damit beim Ernstfall sich die Feuerwehr ruhig etwas Zeit lassen kann

    einklappen einklappen
  • Toni Litrollo am 28.02.2019 19:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oh Mann

    Ein Schelm, der dem Wutbürger ein kleines Feuerchen im Wohnzimmer wünscht...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Unverständnis am 01.03.2019 22:29 Report Diesen Beitrag melden

    Kapier ich nicht...

    Wenn ich Feuerwehr höre oder sehe, denke ich nicht: die stören, sondern: zum Glück gibt es sie und zum Glück habe ich sie noch nie gebraucht. Verstehe echt nicht, wie man Rettungsdienste als nervig empfinden oder gar behindern (z.B. durch in den Weg stellen) kann.

  • Susan Walsh.Nass am 01.03.2019 16:46 Report Diesen Beitrag melden

    Polizeifan Kevelaer

    Es gibt schon Schwachköppe,aber wehe.wenn die selber Hilfe brauchen. DANKE An alle Einsatzkräfte,ob Feuerwehr oder Polizei, Rettungsdienste, ihr macht einen Respektvollen Job. Susan

  • Skeptiker am 01.03.2019 11:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unbegreiflich

    Wenn nachts um zwei im Hause nebenan die grössten Partys gefeiert wird muss man froh sein dass die Polizei überhaupt erscheint wenn man sie ruft . Hier üben Leute für den richtigen Brandfall , alle sind vielleicht mal froh wenn es im Ernstfall klappt . Und da telefoniert ein übergenervter ,übergestresster Anwohner und die Polizei rennt . Unglaublich

  • De Casti am 01.03.2019 10:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Musik macht Menschen froh

    Die Reaktion verwundert mich doch sehr. Könnte doch der Nörgeler Ohrstöpsel montieren und Musik hören. Das mach er vermutlich auch auf der Strasse, im ÖV und im Laden. Alles ist danach gut und lässt sich in Wohlbefinden auf. Übrigens: top Job alles ihr Feuerwehrleute. Merci

  • AdF am 01.03.2019 09:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    typisch

    Ich habe auch Übungen der Fw geplant. wir haben immer die Anwohner gefragt ob sie einverstanden sind. Aber es ist halt so: Es gibt immer jemand der etwas zu "motzen" hatte. Hatten auch das Problem des Eines Hausbesitzers in dessen Dach ein Feuer ausgebrochen war und er war nicht zuhause hat sich beschwert dass wir seine Tür aufgebrochen hatten.