Montenegriner erstochen

30. September 2019 09:00; Akt: 30.09.2019 15:35 Print

Polizei sucht grauen Audi nach Tötungsdelikt

Ein 57-Jähriger wurde vor seinem Haus in Killwangen AG niedergestochen. Der Täter ist nicht gefasst. Jetzt sucht die Polizei einen grauen Audi.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 57-jähriger Montenegriner R.S.* wurde am 5. Mai vor seinem Wohnhaus in Killwangen mit mehreren Messerstichen niedergestochen. Der Mann verstarb später im Spital.

Am Vorabend hatte das Opfer in Schlieren in der Sporthalle Unterrohr an einem Fest teilgenommen, teilt die Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Aargau mit. Die bisherigen Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt haben nicht zum Erfolg geführt und laufen nach wie vor auf Hochtouren.


Der Cousin des Opfers Jonuz Rastoder ist erschüttert.

Über 100 Personen befragt

Im Laufe der Ermittlungen wurden über 100 Personen befragt, so die Oberstaatsanwaltschaft weiter. Und es konnte ein Personenwagen, Kombi, Farbe grau der Marke Audi, älteren Modells, in Erfahrung gebracht werden, welcher zwischenzeitlich im Zusammenhang mit der Tötung des 57-jährigen Opfers gesucht wird. Das Fahrzeug fiel zur Tatzeit in Tatortnähe sowie zuvor in der Umgebung des Festgeländes in Schlieren auf, wo sich das spätere Opfer aufgehalten hatte.

Personen, welche Hinweise zu einem solchen oder typähnlichen Fahrzeug in der Tatnacht vom 5. Mai 2019 zwischen 1 und 4 Uhr in Killwangen oder im Zeitraum der Festivitäten am Vorabend in der Umgebung der Sporthalle Unterrohr in Schlieren machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Aargau, 062 835 81 81, in Verbindung zu setzen.

*Name der Redaktion bekannt.

(jen)