Winterthur

23. April 2019 16:18; Akt: 23.04.2019 16:32 Print

Dealer versteckte Heroin im Garten seiner Mutter

Fahnder der Stadtpolizei Winterthur haben in den letzten Tagen zwei Drogenhändler überführt. Es konnten insgesamt über 100 Gramm Heroin sichergestellt werden.

storybild

Die Stadtpolizei Winterthur konnte im April 2019 zwei Heroindealer überführen. (Bild: Bild: Archiv/Landbote)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Fahnder der Stadtpolizei beobachtete Mitte April einen mutmasslichen Drogenhandel in Winterthur Seen. Beim Dealer handelte es sich um einen 51-jährigen Schweizer, bei dem nach einer anschliessender Kontrolle 10 Gramm Heroin gefunden wurde.

Aufgrund weiterer Ermittlungen erfolgte eine Hausdurchsuchung am Wohnort der Mutter des Tatverdächtigen. Dort sind im Garten rund 30 Gramm Heroin sichergestellt worden.

Tourist mit 70 Gramm Heroin

Einige Tage später wurde ein weiterer Drogenhändler am Winterthurer Hauptbahnhof festgenommen. Der 38-Jährige, ein türkischer Tourist aus Italien, trug 70 Gramm Heroin auf sich.

Gemäss Mitteilung der Stadtpolizei Winterthur mussten sich die Beschuldigten nach dem Abschluss der polizeilichen Abklärungen vor der zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten. Zwischen den beiden Drogendealern besteht keinen Zusammenhang.

(lar)