Winterthur

21. April 2016 10:03; Akt: 21.04.2016 10:03 Print

Polizisten wehren sich gegen Bodycam-Einsatz

Nach Zürich überlegt sich auch die Stadtpolizei Winterthur den Einsatz von Körperkameras. Dem Verband der Schweizer Polizeibeamten passt das nicht.

storybild

Die Minikameras werden an Uniform oder Brille montiert. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Kanton Zürich haben die Verfahren wegen Gewalt und Drohungen gegen Beamte im letzten Jahr um 50 Prozent zugenommen. Die Stadtpolizei Zürich will Mitarbeiter deshalb in einem Pilotversuch mit Kameras ausrüsten, um sie vor Angriffen zu schützen. Die sogenannten Bodycams können an der Uniform oder an der Brille angebracht werden und filmen Einsätze aus der Sicht der Polizisten.

Auch in Winterthur waren Körperkameras vor einigen Jahren bereits ein Thema. «Damals war das System jedoch nicht einführungsreif», sagt Polizeisprecher Peter Gull zum Landboten. Das habe sich aber geändert: Erste Echos aus dem angelsächsischen Raum und aus Deutschland seien ermutigend. Daher möchte auch die Stadtpolizei Winterthur den Einsatz von Bodycams prüfen.

«Gegen totale Überwachung von Polizisten»

Ausgerechnet den künftigen Trägern scheint der Einsatz der Kameras jedoch nicht zu passen. So schreibt der Verband Schweizerischer Polizeibeamter (VSPB) in einem Positionspapier: «Der VSPB ist gegen die Einführung sogenannter Bodycams.»

Das habe zwei Hauptgründe: Erstens könnten dauernd laufende Kameras die psychische Gesundheit des Personals beeinträchtigen. Zweitens sei man grundsätzlich gegen die totale Überwachung von Polizisten – durch die Kameras würden deren Aussagen an Wert verlieren. Zudem würden wissenschaftliche Beweise zum Nutzen der Cams fehlen.

(ced)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Müller am 21.04.2016 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aha

    Aber eine totale Überwachung durch Blitzer an jeder Ecke ist natürlich absolut vertretbar und psychisch absolut nicht so belastend wie eine Kamera an der Uniform. Wenn da mal keiner Steck am Stecken hat.

    einklappen einklappen
  • Manfred Schweiger am 21.04.2016 10:13 Report Diesen Beitrag melden

    Bodycam

    Die Kamera kann man per Knopfdruck aktivieren. Sie läuft somit nicht die ganze Zeit. In brenzligen Situationen kann eine solche Kamera sicher nützlich sein.

    einklappen einklappen
  • El Mac am 21.04.2016 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wissenschaftlich

    Welche wissenschaftliche Beweise fehlen denn? Es liegt doch auf der Hand, was eine Kamera macht? Ausserdem sollten Polizisten sowieso die Wahrheit sagen, wenn sie Kameras haben können Sie sich auf den Einsatz konzentrieren statt auf das Merken, wie alles geschah.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • la Police am 22.04.2016 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mei mei

    dann hätte man nicht so viel Freizeit wie bis anhin, klar wollen die Polizisten das nicht, weil ihnen alles nachgewisen werden könnte...

  • Heidi am 22.04.2016 10:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ein muss

    aha, können dann nicht mehr Sheriff außerhalb der eigenen Kompetenz spielen

  • s.m. am 22.04.2016 09:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na na so was...

    ist ja klar..da würden gewisse Sachen aber ans Licht kommen. Hier wäre eine Volksinitiative nicht schlecht!

  • gerd müller am 22.04.2016 01:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Polizei

    Aha...bürger/inen immer und überall überwachen,wie auch kontrollieren,selber aber dies ablehnen. Klar wer dass ablehnt hatt definitiv was zu verbergen,denke mal die willkür durch die stadt polizei zürich würde drastisch sinken,so gegen 0,dann hätte ich auch weniger vorurteile ihnen gegenüber

  • nico am 21.04.2016 22:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    soso

    ich dachte: wer nichts zu verbergen hat, hat nichts zu befürchten? das wird uns doch immer weiss gemacht. ziemlich heuchlerisch, nicht wahr?