Shitstorm

09. Januar 2020 19:52; Akt: 09.01.2020 21:53 Print

Rapper uriniert auf Zürcher Flughafen-Rollfeld

Zwei serbische Musiker haben mit einem Insta-Post ihre Fans verärgert. In einem Video ist zu sehen, wie sie auf dem Rollfeld am Zürcher Flughafen urinieren.

In einer Story auf Instagram hat der serbische Rapper die nicht erlaubte Aktion festgehalten. (Video: Instagram)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der serbische Rapper Coby, der mit bürgerlichem Namen Slobodan Veljkovic heisst, hat mit einem Instagram-Post für Empörung in den sozialen Medien gesorgt. Zusammen mit seinem Kollegen Darko Lazic, ebenfalls ein serbischer Musiker, pinkelte er auf dem Rollfeld am Flughafen Zürich, bevor die beiden in einen Privatjet stiegen.

Das Video, das Coby mit einem Handy aufnahm, lud er später in seiner Insta-Story hoch. In den Aufnahmen ist zu hören, wie einer der beiden Sänger aufs Übelste flucht: «Wir pissen gerade am Flughafen Zürich. Komm Bruder, lass uns jetzt hier richtig hinpissen. Ich f* eure Mütter. Ich f* eure Mütter. Wer bist du überhaupt? Wer bist du? Ich f* eure Mütter.»


Rapper Coby sorgt mit Insta-Storys für Empörung.

Fans sind verärgert

Im Privatjet gehen die Beleidigungen dann weiter, wie serbische Medien berichten: «Wir f* eure Mütter. Schaut ihr Normalsterblichen, wo wir sind. Das ist ein Privatjet. Ihr armen Schlucker, wir f* euch. Hier ist mein Bruder, Darko Lazic.»

Die Fans der beiden Musiker reagierten schockiert und verärgert, wie zahlreiche Kommentare auf Instagram zeigten. Der Post wurde in der Zwischenzeit gelöscht. Während sich Coby nicht dazu äussern wollte, sagte Lazic gegenüber Informer.rs: «Von wo habt ihr das? Vielleicht wollten wir einfach nur Spass machen. Ich will das jetzt wirklich nicht weiter kommentieren.»

Nicht erlaubt

Der Flughafen Zürich hatte keine Kenntnis vom Vorfall, nimmt aber aufgrund des Videos Stellung. «Hier lässt offenbar jemand die gute Kinderstube vermissen», sagt Sprecher Philipp Bircher auf Anfrage. Grundsätzlich sei auch am Flughafen Zürich die öffentliche Verrichtung der Notdurft nicht erlaubt und in Anbetracht der diversen Toiletten-Angebote sicher auch nicht nötig.

Der Vorfall habe auf einem Standplatz stattgefunden, auf dem auch Business-Maschinen offen abgefertigt würden. «Ein Sicherheitsrisiko bestand nicht. Eine Weiterverfolgung des Vorfalls ist nicht vorgesehen.»

(mon/tam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wölfin am 09.01.2020 20:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das nennt man primitiv.

    Hirnlose Typen hald!

    einklappen einklappen
  • Martinho am 09.01.2020 19:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weg damit

    Bloss nie wieder unterstützen solche unterirdischen Typen! Danke

    einklappen einklappen
  • Rasi am 09.01.2020 20:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sich selber schaden

    Wir sehen einmal mehr: Das Niveau ist nie wo! Für mich hat das nichts mit dieser Bevölkerungsgruppe zu tun, ich kann mir aber vorstellen, dass viele Menschen in der Schweiz anders sehen. Hier schaden Landsleute den eigenen Landsleuten!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hillibär am 09.01.2020 22:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respektlos und Umweltfeindlich

    Da muss man sich fragen, wo wir hier leben. Dies Rapper gehören in den Knast!!!! Sollen besser zu Hause bleiben und dort alles versauen. Menschen die so respektlos und umweltfeindlich sind braucht niemand.

  • Gretli am 09.01.2020 22:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich finde das traurig und habe jetzt wieder Hunger

    Ich glaube, ich nehme noch ein Gnagi. Oder doch lieber Kutteln?

  • s.l. am 09.01.2020 22:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einreiseverbot

    jeder der so was macht, sollte man die einreise in die Schweiz verbieten

  • Rocker am 09.01.2020 22:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist das ein Beitrag wert?

    Sind die wichtig? Muss man die kennen?

  • Armer Schlucker am 09.01.2020 22:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Luxus?

    Ich hab zwar keinen Privatjet aber den Luxus einer Toilette habe ich dennoch. Schade das dieses Feature offenbar beim Jet vergessen ging .