Stadt Zürich

03. August 2019 18:38; Akt: 04.08.2019 12:18 Print

Gartenbeizen sollen länger offen haben dürfen

In Zürich müssen Gartenbeizen um Mitternacht schliessen, egal wie warm und schön die Sommernacht ist. Dies wollen zwei Politiker ändern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den warmen Sommermonaten etwas länger im Garten der Beiz sitzen bleiben und noch ein Bier bestellen – das geht nicht in jeder Schweizer Stadt. In Zürich müssen Restaurants beispielsweise um Mitternacht ihre Gärten und Terrassen dicht machen. Ähnliche Regeln gelten in Baden. Dies wollen Andri Silberschmidt, Präsident der Jungfreisinnigen, und Nicole Giger, sozialdemokratische Gemeinderätin, laut CH Media ändern.

Umfrage
Würdest du auch gerne nach Mitternacht noch in Gartenbeizen sitzen?

Sie haben beim Stadtparlament Zürich ein Postulat eingereicht, das es Gastbetrieben erlauben soll, ihre Terrassen- und Boulevardflächen im Sommer zwei Stunden länger geöffnet zu haben. Im Parlament fand dieser Vorschlag viel Unterstützung.

Mediterrane Wochen

Zum Vorbild genommen haben sich die Politiker Städte wie beispielsweise Thun. Dort gibt es die sogenannten «mediterranen Wochen», während denen Bars ihren Aussenbetrieb bis um halb zwei Uhr nachts weiterführen dürfen. Ähnliches gilt in Bern. Dort dürfen Restaurants auf der Schützenmatte bis zwei Uhr morgens draussen servieren.

Auch in Burgdorf ist das Bedienen an frischer Luft bis um 1.30 Uhr erlaubt. In Winterthur sind es 18 Tage im Jahr, an welchen die Restaurants länger geöffnet haben dürfen und in Chur wird darüber nachgedacht, das nächtliche Alkoholverbot auf der Strasse, das zwischen 0.30 Uhr und 7 Uhr gilt, aufzuheben.

In Zürich regt sich aber auch Widerstand gegen die Liberalisierung des Nachtbetriebs des Gastgewerbes. Der Quartierverein Kreis 1 befürchtet, dass längere Öffnungszeiten zu mehr Lärm, Verschmutzung und Sachbeschädigung führen würden. Dies ist bereits im heissen Juni bemerkbar gewesen, als die Zürcher Stadtpolizei zehn Prozent häufiger wegen Ruhestörung alarmiert wurde, als dies im Vorjahr der Fall war.

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tanja sommer am 03.08.2019 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte nicht

    Anwohner haben auch an heissen Tagen das Recht auf Nachtruhe. Mitternacht find ich völlig ausreichend. Und nein ich wohne nicht neben einer Beiz.

    einklappen einklappen
  • Leonore am 03.08.2019 18:44 Report Diesen Beitrag melden

    Nein danke

    Es gibt übrigens auch noch Leute die früh aufstehen und arbeiten müssen!

    einklappen einklappen
  • Rroku Oku am 03.08.2019 18:50 Report Diesen Beitrag melden

    Muss nicht sein

    Irgendwann braucht das Personal Feierabend und die Umgebung ruhe.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frass am 04.08.2019 23:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aber bitte mit mehr Lohn

    Es geht hier mehr darum ob ein Kellner solange arbeiten möchte? Nicht ums Vergnügen der Gäste. Wenns für den kellner stimmt warum nicht..

  • Ufuk Kuzu am 04.08.2019 20:11 Report Diesen Beitrag melden

    Party muss sein.

    Wer sogar an den Partymeilen ruhe verlangt wohnt schlicht an der falschen Adresse! Nur in der Schweiz wird wegen der Nachtruhe solch ein Theater gemacht. Ist ja sonst schon überall in der Schweiz still da kann/soll die Partygeneration wenigstens eine Strasse haben wo sie zumindest am Wochenende rumtoben können! Ist auch für den Tourismus schädlich!

  • Leser am 04.08.2019 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder lustig

    wie alle angeblich an die Mitarbeiter denken die angeblich Feierabend möchten. Dass die drinnen noch bis 3 Uhr arbeiten wissen die Kommentierer halt nicht. Übrigens wäre es dem Personal wohl mehr geholfen wenn sie nicht alle Gäste trotz Hitze ab einer gewissen Zeit reinzwingen müssen um nicht selber gebüsst zu werden...

    • Ufuk Kuzu am 04.08.2019 20:24 Report Diesen Beitrag melden

      Ist so

      Ja an den Mitarbeitern ändert sich nichts. Vielmehr müssen die Gäste dran glauben. In einer Shisha Bar musste die hälfte gehen weil es drinnen keinen Platz mehr gab und die jenigen die einen Platz bekamen wurden wie in einer Massentierhaltung zusammengepfercht.

    einklappen einklappen
  • Cavi33 am 04.08.2019 15:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sommertheater

    Einem Grossteil unserer Politiker hat es ins Hirn geschissen. Leute denkt an die Wahlen im Herbst und gebt solchen Versagern eure Stimme nicht mehr. Das sind doch nicht unsere Probleme.

  • Gastro am 04.08.2019 14:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Sinn für alle

    Ich selber bin Gastronom in Zürich und muss sagen, dass macht überhaupt keinen Sinn. Es gibt Gartenrestaurants die um 22:00 Uhr schliessen müssen auch wenn es im Juni noch halb hell ist draussen und im Lokal selber Temperaturen von gut mal 30 bis 34 Grad herrschen. Wir haben jetzt schon grosse Schwierigkeiten gute Mitarbeiter zu finden und mit unserer Gesetzgebung heisst das noch eine grössere Herausforderung mit Ruhezeiten, Überstunden und Freiplanungen. Ich würde lieber beantragen, dass Betriebe eine Allfällige Sommer Bewilligung beantragen können wenn Sie die Nachbarn nicht stören.