Nach Brand

06. Juli 2018 08:33; Akt: 06.07.2018 14:23 Print

Rote Fabrik soll für 24 Mio Franken saniert werden

Ein Brand in der Roten Fabrik in Zürich-Wollishofen hat 14 Ateliers zerstört. Das Gebäude soll für gut 24 Millionen Franken saniert werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Kulturzentrum Rote Fabrik in Zürich-Wollishofen soll für über 24 Millionen Franken saniert werden. Mit dem Geld sollen Brandschäden behoben und der Betrieb für weitere 30 Jahre gesichert werden. Die Bauarbeiten dürften zwei Jahren dauern und frühstens 2020 beginnen.

Von den 24 Millionen Franken hat der Stadtrat knapp 22 Millionen Franken in eigener Kompetenz bewilligt, wie er am Freitag mitteilte. Dem Gemeinderat beantragt er 2,5 Millionen Franken für den Ersatz des Aufbaus, bauliche Anpassungen und die Miete von Ausweichspielstätten.

Vierzehn Ateliers wurden zerstört

Die Instandstellung wurde nötig, weil im Mai 2012 ein Brand den Kopfteil des Trakts B beschädigte. Vierzehn Ateliers wurden vollständig oder teilweise zerstört. Der Betrieb der darunter liegenden Aktionshalle ist seither nur eingeschränkt möglich.

Der vom Brand direkt betroffene Gebäudeteil mit den Kunstateliers muss komplett ersetzt werden. Anstelle des eingeschossigen, über die Aktionshalle greifenden Aufbaus soll es einen zweigeschossigen Aufbau geben.

Spielplan wird aufrechterhalten

Mit dem Projekt sollen aber nicht nur die Brandschäden behoben, sondern auch ohnehin die notwendige Instandsetzung durchgeführt werden. Hinzu kommen noch weitere bauliche Eingriffe, die mit der Erfüllung von Auflagen zum Brand- und zum Lärmschutz sowie zur Behindertengerechtigkeit verbunden sind.

Die Aufrechterhaltung eines breiten Veranstaltungsprogramms während der zweijährigen Bauzeit sei für die Rote Fabrik essenziell, heisst es weiter. Als Ersatz für die Aktionshalle müssten deshalb auch externe Lokale zugemietet werden.

(tam/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ex Stadtzürcher am 06.07.2018 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt Baulärm

    Das wird die Lärmkläger aber nicht freuen, denen wäre es lieber, dir Fabrik würde ersatzlos abgerissen.

  • Tristan15 am 06.07.2018 18:15 Report Diesen Beitrag melden

    Steuergelder

    Zum Glück bin ich aus der Stadt Zürich "ausgewandert" und muss so diese Rote Fabrik nicht mehr subventionieren.

  • Lisa am 06.07.2018 16:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Volk ist nicht bereit

    Wieder mal Kompetenzen Überschreitung! Die sollen das Ding abreissen und was gescheites bauen. Und Künstler sollen endlich etwas bezahlen bzw. auch 100% mehr als aktuell.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Yolanda G. am 06.07.2018 20:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umnützen 

    Abreisen und günstige Parkplätze für Pendler.

  • Ex Stadtzürcher am 06.07.2018 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt Baulärm

    Das wird die Lärmkläger aber nicht freuen, denen wäre es lieber, dir Fabrik würde ersatzlos abgerissen.

  • Tristan15 am 06.07.2018 18:15 Report Diesen Beitrag melden

    Steuergelder

    Zum Glück bin ich aus der Stadt Zürich "ausgewandert" und muss so diese Rote Fabrik nicht mehr subventionieren.

  • Lisa am 06.07.2018 16:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Volk ist nicht bereit

    Wieder mal Kompetenzen Überschreitung! Die sollen das Ding abreissen und was gescheites bauen. Und Künstler sollen endlich etwas bezahlen bzw. auch 100% mehr als aktuell.

  • Melifera am 06.07.2018 15:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Go On

    Gut so ! die Rote Fabrik soll weiter so machen. Denke an all die unsinnig rausgeschmissenen Gelder die die Stadt jede Sekunde verballert..