Zürichsee

03. August 2018 14:33; Akt: 03.08.2018 17:26 Print

Armee-Sonde fällt vom Himmel auf Böötler

Zwei Brüder genossen den Sommertag auf dem Zürichsee, als auf einmal etwas in ihr Boot donnerte. Nach dem ersten Schreck untersuchten sie den Gegenstand.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Brüderpaar Asal war am frühen Freitagnachmittag auf einem Boot auf dem Zürichsee unterwegs. Kurz bevor sie sich vor der Insel Ufenau eine Erfrischung im Wasser gönnen wollten, krachte etwas in ihr Boot.

Nach dem ersten Schreck begutachteten die Brüder den Gegenstand, der vom Himmel gefallen war. Es handelte sich um eine Sonde. «Das Ding ist etwa 30 Zentimeter lang und wiegt rund 400 Gramm», sagte einer der Brüder zu 20 Minuten. «Wer weiss, was passiert wäre, wenn es einen von uns getroffen hätte.»

Mit Ballon ausgestattet

«Das Ding war anfangs eiskalt», sagt Aslan – was darauf schliessen lässt, dass es aus einer grossen Höhe heruntergefallen ist. Die Sonde ist nicht mit einem Motor, sondern mit einem Ballon ausgestattet.

An dem Gerät fanden die Brüder einen Zettel. Demnach handelt es sich um eine «meteorologische Temperatursonde» von Ruag Defence. Die Finder werden gebeten, die Sonde umweltgerecht zu entsorgen oder portofrei an eine Adresse in Brunnen SZ zu schicken.

Wie die Ruag auf Anfrage mitteilte, handelt es sich bei der Sonde jedoch um Armeematerial. Eine Antwort steht noch aus.

(chi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • UJB am 03.08.2018 16:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Übertrieben

    Solche Sonden gibt es schon seit über 40 Jahren und dienen der Wetter-Forschung. Es ist völlig daneben von Waffen oder Gefährung zu reden. Das Ding ist leicht und in Styropor eingepackt

    einklappen einklappen
  • Andrin Frei am 03.08.2018 16:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wetterdaten für Meteoschweiz

    Das ist eine Sonde die in Payerne mit dem Balon hochgeschickt wird um Wetterdaten wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur bis in grosse Höhen zu messen. Diese Art von Sonde wird zweimal täglich von Wettersoldaten der Schweizer Armee gestartet und dient hauptsächlich Meteo Schweiz für präzise Wetterbestimmung und Vorhersagen. Wie profitieren also alle täglich von dieser Sonde. Sie ist mit Styropor eingekleidet und wiegt lediglich 400 Gramm womit Verletzungen sehr unwahrscheinlich sind.

    einklappen einklappen
  • Lake am 03.08.2018 16:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Styropor

    Ist ja in Styropor eingepackt. Also nicht so schlimm, wenn es einem auf den Kopf fällt. Fragt sich ob der Ballon noch ganz war. Wenn ja dann war es eine sanfte Landung. Kein Grund für Panik.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • qwertz am 03.08.2018 22:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Basteln

    Ich würd sich auch haben wollen zum basteln.

  • Koni Wampfler am 03.08.2018 22:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nützliche Dinger diese Sonden!

    Was da für blöde, unüberlegte und innkompetente Kommentare herumgeistern. Die Meteosonde liefert Wetterdaten für Mil und zivile Stellen. Die Mil Sonden sind kompatibel mit zivilen Sonden die jeden Tag gestartet werden. Jede Sonde kommt einmal wieder herunter. Das seit bald 100 Jahren. Wenn nun jemand eine solche Sonde in sein Schiff bekommt, ist das fast wie ein Lotto 6er.

  • MeinSenf am 03.08.2018 22:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    aha

    Gratulation! von Tausenden von Sonden, die seit Jahrzehnzehnten gestartet wurden und wichtige Informationen für die Wetterprognose geliefert haben, habt ihr EINE gefunden.

  • TommyM am 03.08.2018 21:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kann nicht so schlimm sein.

    Von einer Styrophor Schachtel erschlagen... Was passiert währe? Nichts. Schickt mir die Schachtel. ich bin neugierig was drin ist.

  • Rolf Maag am 03.08.2018 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    Sonde auf Video

    Ein Video von einem Sondenflug, inklusive (sanfter) Landung gibt es hier zu sehen: