Irrfahrt rückwärts

22. Februar 2019 16:05; Akt: 22.02.2019 16:54 Print

Fussgängerin verletzt und zwei Autos gerammt

Beim Rückwärtsfahren kollidierte ein Autolenker mit einer Fussgängerin und zwei Autos. Die Irrfahrt stoppte erst in einem Parkhaus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Kreis 9 in Zürich kam es am Freitag um 11.30 Uhr zu einer Unfallserie beim Rückwärtsfahren. Ein Autolenker kollidierte mit zwei Autos und einer Fussgängerin, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen ging das so:

  • Der Rentner fuhr mit seinem Auto rückwärts von einer Parkfläche und überquerte die Spirgartenstrasse. Dabei stiess er mit einem auf der Strasse fahrenden Fahrzeug zusammen. Die Beifahrerin wurde dabei leicht verletzt. Mit dieser Kollision war die Rückwärtsfahrt aber noch nicht beendet.
  • In der Folge wurde eine Fussgängerin erfasst, die bei einem Kassenautomat stand. Sie erlitt unbekannte Verletzungen an Kopf, Arm und Schulter und wurde wie die verletzte Beifahrerin ins Spital gebracht. Doch auch damit war die Irrfahrt noch nicht zu Ende.
  • Der Mann fuhr anschliessend rückwärts in ein Parkhaus. Dort kollidierte er mit einem parkierten Fahrzeug. Erst dann kam das Auto des Rentners zum Stillstand.
  • Der Unfallhergang und die Unfallursache werden durch Spezialisten der Stadtpolizei Zürich und das Forensische Institut Zürich untersucht. Unklar ist, ob der Mann ein gesundheitliches Problem hatte.

    (tam)