21. April 2005 12:06; Akt: 21.04.2005 12:07 Print

Rüti: 12 Drogenhändler festgenommen

Bei einem erneuten Schlag gegen den Drogenhandel in Rüti und Umgebung hat die Zürcher Kantonspolizei am Mittwoch zwölf Personen festgenommen.

Fehler gesehen?

Acht schwarzafrikanische Asylbewerber gingen der Polizei ins Netz, wie aus einer Medienmitteilung vom Donnerstag hervorgeht. Vier Asylbewerber wurden wegen Kokainhandels respektive Verstössen gegen das Ausländergesetz der Staatsanwaltschaft Hinwil zugeführt und vier weitere dem kantonalen Migrationsamt.

Drei Drogenkäufer wurden festgenommen und nach der Befragung wieder freigelassen. Zudem wurde eine Frau wegen Diebstahls verhaftet.

Die festgenommenen Asylbewrber im Alter von 19 bis 32 Jahren sind einschlägig vorbestraft. Das Migrationsamt habe gegen sie schon früher Wegweisungen oder Nichteintretensentscheide zu deren Asylgesuchen ausgesprochen, heisst es im Polizeicommuniqué.

Die Aktion in Rüti bildete die Fortsetzung einer längerfristigen Strategie, mit der die Kantonspolizei Zürich den Drogenhandel in Rüti und Umgebung bekämpfen will. In den letzten zwei Monaten wurde zirka ein halbes Dutzend solcher Polizeiaktionen durchgeführt.

(sda)