Stadt Zürich

09. November 2018 10:39; Akt: 09.11.2018 10:39 Print

SVP fordert Warnsignale vor Blitzern

Die SVP fordert Warnungen vor Radarkästen in der Stadt Zürich. Dafür hat die Partei ein Postulat im Gemeinderat eingereicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn es nach der SVP geht, soll in der Stadt Zürich bald vor Blitzkästen gewarnt werden. Am Mittwoch reichte die Partei im Gemeinderat ein entsprechendes Postulat ein. Darin heisst es, dass stationäre und semistationäre automatische Verkehrskontrollanlagen «durch Hinweistafeln, Piktogramme oder An­zeigen auf Bildschirmen» gut sichtbar markiert werden sollen.

Umfrage
Wie finden Sie die Idee?

Erstunterzeichner des Postulats ist SVP-Gemeinderat Stephan Iten. Laut der SVP könne der präventive Charakter der Blitzer nur durch eine klare Kennzeichnung gewährleistet werden: «Und nicht, wenn die Stadtpolizei ihre Blitzer möglichst gut versteckt», sagt Iten.

Retourkutsche auf Vorstoss der Grünen

Wie der «Tages-Anzeiger» schreibt, soll das SVP-Postulat eine Retourkutsche auf einen Vorstoss der Grünen sein. Der Wortlaut des SVP-Postulats gleiche stark dem Postulat des Grünen-Politikers Luca Maggi und der AL-Gemeinderätin Christina Schiller.

Diese hatten im September gefordert, dass der Stadtrat «sämtliche mobilen und standortgebundenen Videoüberwachungskameras» kennzeichne. Das passte der SVP gar nicht: «Wenn der Stadtrat bereit ist, Überwachungskameras zu kennzeichnen, müsste er aus den gleichen Gründen auch Radarkasten kennzeichnen», sagt Iten.


(mon)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kain am 09.11.2018 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    Und ich fordere...

    Und ich fordere dass sämtliche Einnahmen aus Verkehrsbussen vollständig in den Ausbau der Strasseninfrastruktur gesteckt werden und nicht in der Staatskasse versickern....

    einklappen einklappen
  • Timmeh am 09.11.2018 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    In Schweden Pflicht

    Dies ist in Schweden bereits Pflicht. Deswegen wird aber dort nicht automatisch mehr gerast.

    einklappen einklappen
  • nano am 09.11.2018 10:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Logische kontrollen.

    Normal fahren, und die Blitzkästen nicht hinterlistig aufstellen.! Nicht im Feierabendverkehr und nicht an Orten wo zwar 60 oder 50 ist jedoch weit und breit kein Haus oder sonstige Hindernisse zu erkennen sind.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wäbii am 09.11.2018 18:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Versteckte Blitzkästen

    Wenn ich nicht einmal merke, dass ich geblitzt wurde, und ich eine Woche später eine Busse bekommen, dann ist das meines erachtens keineswegs Sicherheitsförfernd... sondern nur Geldmacherei!!!!

  • hgidl am 09.11.2018 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Relativ einfach!

    Einfach nicht rasen und sich an die Verkehrsordnung halten, dann muss auch nicht gewarnt werden! Wer das nicht im Griff hat, gehört nicht auf die Strasse!

  • Nationless am 09.11.2018 18:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da unterstütze ich die SVP

    Ich bin zwar ein autofreier Stadtbewohner und nicht SVP Anhänger. Trotzdem finde gerade die SVP in Verkehrs und Stadtentwicklungsfragen doch wählbar. Und da in der Stadtpolitik sich viel um diese Themen handelt, ist je länger je mehr nur SVP in der Stadt wählbar. Eine neue eigene sozialkonservativliberale urbane voll antigrünelitäre, antizwinglianische Partei mit einer gewissen Nähe zu CVP, EDU, SVP, Liberalen, wie auch kritische Linken, wie auch zu Lega Ticinesi, MCG in Genf aber ohne rechtsnationale Hetze wäre für Zürich nötig.

  • M.S. am 09.11.2018 13:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Idee!!!

    Die Einnahmen aus den Bussen sollten den Schulen zu gute kommen für schulreisen etc. und nicht für das Budget des Kantons!!!!!

  • Simsi am 09.11.2018 13:02 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn gewarnt wird

    fahren sicher alle achtsamer. Und das ist ja das Ziel, oder? Oder etwa nicht??

    • TomTurbo am 09.11.2018 20:26 Report Diesen Beitrag melden

      Wird doch gemacht

      Es wirt ja gewarnt vor dem Blitzer steht immer eine runde Tafel mit rotem Kreis und einer schwarzen Zahl auf weissem Grund

    • I. Baumann am 09.11.2018 21:12 Report Diesen Beitrag melden

      @Simsi

      Und wenn nicht gewarnt wird, dann wird wieder gerast? Was ist das für eine Logik....

    einklappen einklappen