Gewalt

31. Juli 2018 10:24; Akt: 31.07.2018 10:24 Print

Zürcher Fans prügeln sich nach dem Derby

Am Zürcher Hauptbahnhof kam es am Samstagabend zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen Fussballfans. Kioskbetreiber haben Anzeige erstattet.

storybild

Ein Dutzend schwarz gekleideter junger Männer stürmten nach Spielende den Kiosk beim Shop-Ville-Aufgang Sihlquai. (Bild: google maps)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im zweiten Saisonspiel der Super League kam es am Samstagabend zum ersten Zürcher Derby der Saison. Und wieder sorgten Zürcher Fussballfans für Schlagzeilen. Nachdem GC im Stadion Letzigrund 0:2 gegen den FCZ verloren hatte, kam es zu Gewalt und Sachbeschädigung am Zürcher Hauptbahnhof, wie der «Tages-Anzeiger» schreibt. Ein Dutzend schwarz gekleideter junger Männer stürmten nach Spielende den Kiosk beim Shop-Ville-Aufgang Sihlquai.

Umfrage
Interessieren Sie sich für Fussball?

Kioskbetreiber haben Anzeige erstattet

Fensterscheiben und das Inventar gingen dabei kaputt, Personen wurden getreten und geschlagen. Einem fliehenden Mann folgten die Vermummten sogar auf die S-Bahn-Gleise. Laut Augenzeugen machten sich die Schläger aber danach rasch aus dem Staub.

Die Kantonspolizei geht von einer Abrechnung unter Fussballfans aus. Die Kioskbetreiber haben Anzeige erstattet.

(mon)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Christoph am 31.07.2018 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig aber nichts Neues

    Sorry, aber das Ganze ist und bleibt einfach nur traurig, traurig, traurig! Und es kommt in der Schweiz, so, nur im Fußball vor - schade für die wahren und erzogenen Fans... Es wird Zeit, dass die Eishockey Saison wieder losgeht; dann tritt das Trauerspiel Fußball wieder etwas in den Hintergrund. PS: die Zürcher Fussballrowdies sind die beste Werbung gegen das geplante Stadion!

    einklappen einklappen
  • Oma am 31.07.2018 11:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wiederholungstäter

    Das sind doch alles Wiederholungstäter die man sicher schon längere Zeit kennt. Wann werden solche Chaoten endlich einmal für ein paar Monate weggesteckt?

  • Ge Nug am 31.07.2018 10:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zeit zu gehen

    Wann werden die beiden Prügelclubs endlich aus der Stadt Zürich vertrieben

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alexander Uster am 31.07.2018 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum schreibt man Fans?

    sind diese Personen beim Spiel gewesen? Oder einfach nur Mitläufer, die auf das Spielende warten um "action" zu machen? Ein Fan geht nicht in die Schlacht!

  • Daniela am 31.07.2018 15:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sicher nöd

    Und den Prügelknaben sollen wir nochmals ein Stadion finanzieren während das jetzige jeweils halb leer steht? Nein danke!

  • GCZ/FCZ am 31.07.2018 14:51 Report Diesen Beitrag melden

    neues Stadion

    und wieder wird alles auf den Fussball geschoben? gemäss Artickel sollen vermummte den Kiosk gestürmt und auf Personen eingeschlagen haben. schon sind es Fussball Fans. und dann wieder die Aussagen kein neues Stadion. Was hat das Stadion mit diesen Primitiven sofern es Fussballfans sind zu tun????? Nichts, das Stadion ist da um 2 Clubs die seit über 100 Jahren in Zürich zu Hause sind eine neue Heimat zu geben. Nur sind einige FCZ Fans nicht glücklich darüber das dieses im Hardturm gebaut werden soll. So wie die GCZ Fans heute im Letzi

  • Zürcher am 31.07.2018 14:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hart durchgreifen

    Sofort für die angeblichen Fussballfans (oder besser Randale-Fans) ein 5-jähriges Stadionverbot.

  • Soisches am 31.07.2018 14:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stadion

    Die Ultras wollen gar kein neues Stadion. Und sie leisten ganze Arbeit. Ein nein ist deren Ziel liebe Zürcher, also Eure Drohungen mit dem Stadion nützen rein gar nichts. Die Clubs, vor allem GC, wollen ein Stadion, weil die Stadt für den Letzi zu viel Miete verlangt. Was GC langsam ans Limit bringt. Die Fans, denen ist das egal. Der Letzigrund ist Kult. Ihr macht denen mit Eurem nein eine Freude.